"Oft ist der zweite Tag nach einem Sturz mein schlechtester Tag" - Remco Evenepoel mit Unsicherheit in den Beinen vor der 3. Etappe der Baskenland-Rundfahrt 2024

Radsport
durch Nic Gayer
Mittwoch, 03 April 2024 um 12:42
remcoevenepoel
Remco Evenepoel stürzte in den ersten Sekunden der Baskenland-Rundfahrt 2024, doch die Verletzungen waren nicht allzu schwerwiegend. Der Soudal - Quick-Step-Fahrer möchte jedoch diese leichteren Tage überstehen, bevor der Kampf um die Gesamtwertung wieder aufgenommen wird.
"Es wird ein harter Start und wir hoffen, dass wir den Start kontrollieren können. Oft ist der zweite Tag nach einem Sturz mein schlechtester Tag. Hoffentlich ist das heute nicht der Fall, denn ich brauche die Beine, aber wir werden sehen", sagte Evenepoel heute Morgen gegenüber CyclingPro.net. "Ich habe gut geschlafen und alles ist unter Kontrolle, wir werden versuchen, heute zu überleben."
Der Belgier wurde im ersten Zeitfahren Vierter und verlor 11 Sekunden auf Primoz Roglic, gewann aber trotz seines fehlenden Glücks 4 Sekunden auf Jonas Vingegaard. Es war eine beeindruckende Leistung des Weltmeisters, der am Dienstag um eine Bonussekunde sprintete und hofft, dass er später in der Woche die Beine hat, um an den härteren Tagen mit den Besten mitzuhalten.
Aber er denkt nicht daran, auf der 3. Etappe ein möglicherweise offenes Finale anzugreifen. "Nein, ich werde mich kurz umschauen und sehen, was passieren wird. Einige Jungs wollen mit einer reduzierten Gruppe an die Linie gehen. Wir sind für jede Situation offen", sagt er. "Wenn wir mit einer Gruppe an die Linie gehen, werde ich nicht mitgehen - wenn es eine kleinere Gruppe sein wird, werden wir es versuchen."

Gerade In

Beliebte Nachrichten