Jonas Vingegaard über die Abgangs-Gerüchte von Merijn Zeeman bei Visma: "Natürlich hoffe ich, dass er bei der Mannschaft bleibt"

Radsport
durch Nic Gayer
Mittwoch, 03 April 2024 um 12:22
jonas vingegaard itzulia
Gestern Abend hat Wielerflits berichtet, dass DS-Chef Merijn Zeeman das Team Visma - Lease a Bike verlassen wird, um sich dem niederländischen Fußballverein AZ Alkmaar anzuschließen. Die Gerüchte haben sich in der niederländischen Mannschaft wie ein Lauffeuer verbreitet, und Jonas Vingegaard hofft, dass der Mann, der ihn zu zwei Tour de France-Siegen geführt hat, im Sport und im Team bleibt.
"Wir haben noch nichts Offizielles gehört, also kann ich dazu noch nichts sagen. Merijn ist natürlich sehr wichtig für das Team, er ist ein großer Teil des Teams, zumindest während meiner gesamten Zeit im Team und davor so ein Jahr. Natürlich wäre es ein großer Verlust, wenn er weiterziehen würde", sagte Vingegaard heute Morgen in einem Interview mit CyclingPro.net. "Er und Richard [Plugge], Mathieu [Heijboer] und Grischa [Niermann] haben das Team dorthin gebracht, wo es heute ist, also ist er sicher einer der großen Architekten dahinter."
Der erfahrene DS ist ein wichtiger Bestandteil des Teamblocks bei den Grand Tours. Er hat das Team bei mehreren Grand-Tour-Siegen hinter dem Lenkrad geführt und dazu beigetragen, Fahrer wie Vingegaard selbst oder Primoz Roglic zu den Fahrern zu machen, die sie heute sind. Ein Abschied ist noch nicht offiziell, aber er scheint in greifbare Nähe gerückt zu sein. "Wir müssen abwarten, ob die Gerüchte wahr sind oder nicht und ja, wenn es so ist, dann ist es so, wir können es nicht ändern, wenn es seine Entscheidung ist, aber natürlich hoffe ich, dass er beim Team bleibt."
Auf dem Weg zur Baskenland-Rundfahrt 2024, wo der Däne derzeit fährt, sagt er heute Morgen, dass es keinen festen Plan gibt und dass es unter den richtigen Umständen zu Angriffen kommen kann. "Die Strecke sieht heute etwas härter aus, es gibt einen Anstieg, der etwas mehr als 10 Kilometer vor dem Ziel endet, wir müssen also abwarten, was die anderen machen", sagt er. Ob er angreifen wird oder nicht? "Ich weiß es nicht, es hängt von meinen Beinen ab, aber ich schließe es nicht aus. Im Moment haben wir auch noch kein Meeting gehabt, also weiß ich nicht, wie der Plan aussehen wird."

Gerade In

Beliebte Nachrichten