"Wir waren mit dem Budget eingeschränkt. Das war der Grund, warum wir ihn nicht wieder unter Vertrag genommen haben" - Mikel Landas Bahrain - Victorious Abgang aus finanziellen Gründen

Radsport
durch Cycloon
Dienstag, 16 Januar 2024 um 16:30
1121850314
Mikel Landa wird seinen 'Landismo'-Stil 2024 zu Soudal - Quick-Step mitnehmen und beendet damit seine vierjährige Tätigkeit beim Team Bahrain - Victorious. Bahrain-Chef Milan Erzen verabschiedet Landa jedoch mit den besten Grüßen. 
Obwohl Erzen immer sehr daran interessiert war, den jetzt 34-jährigen Spanier für die kommende Saison zu behalten, hat er kürzlich in einem Gespräch mit GCN zugegeben, dass finanzielle Beschränkungen im Budget des Bahrain - Victorious Teams bedeuteten, dass ein Verbleib von Landa immer eine unwahrscheinliche Perspektive war.
"Wir haben mit Mikel im Januar 2023 gesprochen und er weiß, dass wir mit dem Budget eingeschränkt waren", beginnt Erzen. "Das war der Grund, warum wir ihn nicht noch einmal unter Vertrag genommen haben. Er hat eine wirklich erstaunliche Saison gezeigt und er hat immer noch ein großes Potenzial für die Top-Platzierungen bei den Grand Tours in der Zukunft. Er ist ein toller Kerl und ein toller Fahrer, aber das ist das Geschäft des Radsports. Manchmal verliert man etwas und manchmal bekommt man etwas.
Tatsächlich hat Bahrain - Victorious während des Transferfensters keinen einzigen WorldTour-Fahrer unter Vertrag genommen. Dennoch blickt Erzen optimistisch in die Zukunft. "Wir müssen verstehen, dass die reichsten Teams mehr Chancen haben, die jüngeren Fahrer zu bekommen, aber für mich ist es immer eine Herausforderung, mit einigen der Jungs zu arbeiten, die in den Juniorenkategorien keine großen Rennen gewonnen haben. Wir können einen anderen Ansatz wählen und sie dann auf ein höheres Niveau bringen.
"Es geht nicht immer ums Geld, aber man kann auf verschiedene Weise in Personal und Training investieren, um die Leistung zu verbessern. Ich sage manchmal, dass wir die Besten unter den anderen sind, denn wenn wir unser Budget und die Ergebnisse vergleichen, sind wir die beste Investition in den Radsport", schließt er ab.
"Unser Weg ist es, aus den jungen Fahrern, die zwei oder drei Jahre Zeit haben, zu lernen, Fahrer zu entwickeln. Wir wollen einen Produktionskreislauf aus unserem Entwicklungsteam schaffen, so dass wir in ein oder zwei Jahren einen oder zwei wirklich gute Fahrer aus den jungen Reihen haben werden. Wir geben den jungen Leuten das gleiche Material und die gleichen Trainer wie dem WorldTour-Team."

Instagram Video Mikel Landa<br>