"Wir können es kaum erwarten, zu sehen, was wir können" - Remco Evenepoel nimmt das erste Etappenrennen des Jahres bei der Volta ao Algarve in Angriff

Radsport
durch Cycloon
Dienstag, 13 Februar 2024 um 17:30
1132573092
Nach seinem fulminanten Saisonauftakt am vergangenen Wochenende bei den Figueira Champions Classic macht Remco Evenepoel bei der kommenden Volta ao Algarve den nächsten Schritt für seine Saison 2024.
Angeführt von einer starken Soudal - Quick-Step-Mannschaft sind die Hoffnungen des Belgiers auf einen Sieg vielversprechend. "Die Volta ao Algarve ist ein hartes Rennen, aber das Gute daran ist, dass die Strecke jedes Jahr ziemlich gleich bleibt, so dass man weiß, was auf einen zukommt", analysiert der Sportliche Leiter des Teams, Tom Steels, auf der offiziellen Website von Soudal - Quick-Step.
Neben Evenepoel bringt Soudal - Quick-Step Mikel Landa, Mattia Cattaneo, James Knox, Pieter Serry, Warre Vangheluwe und Louis Vervaeke mit nach Portugal, genau die gleiche Mannschaft, die dem Belgier am Wochenende zum Sieg verholfen hat. 
"Wir haben zwei harte Bergankünfte und ein anspruchsvolles Zeitfahren, das eine große Rolle dabei spielen könnte, wie die Gesamtwertung am Sonntag aussehen wird", so Steels abschließend. "Aber wir kommen mit einem guten Team hierher und können es kaum erwarten, zu sehen, was wir diese Woche erreichen können.
Soudal - Quick-Step für die Volta ao Algarve 2024:
Remco Evenepoel, Mikel Landa, Mattia Cattaneo, James Knox, Pieter Serry, Warre Vangheluwe und Louis Vervaeke.