Geraint Thomas geht auf der 19. Etappe des Giro d'Italia 2024 zu Boden

Radsport
durch Cycloon
Freitag, 24 Mai 2024 um 17:32
gowpiraxiaicw56
Obwohl es auf der 19. Etappe des Giro d'Italia 2024 nach einem relativ ruhigen Tag für die Männer der Gesamtwertung aussah, als am Schlussanstieg einige Testattacken starteten, musste Geraint Thomas einen Ausflug auf den italienischen Asphalt hinnehmen.
Der Anführer der INEOS Grenadiers war damit beschäftigt, sich nach dem Rest der Gruppe umzuschauen und bemerkte nicht, dass sein Vorderrad das Hinterrad des Weißen Trikots, Antonio Tiberi, streifte. Als der Waliser zu Boden rutschte, waren sowohl Daniel Martinez als auch Tadej Pogacar zum Ausweichen gezwungen. Glücklicherweise scheint Thomas keine wirklichen Verletzungen davongetragen zu haben und konnte schnell wieder auf die Beine kommen. Obwohl er das Rad wechseln musste, arbeitete er sich in aller Ruhe zurück in die Gruppe seiner Konkurrenten.