Jonas Vingegaard: "Ein fitter Van Aert wäre besser für das Team und mich bei der Tour de France 2024"

Radsport
durch Nic Gayer
Mittwoch, 03 April 2024 um 11:16
SI202207250129
Jonas Vingegaard hofft in erster Linie auf die Genesung seines Teamkollegen Wout van Aert, der bei Dwars door Vlaanderen 2024 schwer gestürzt ist. Der Zeitpunkt der Verletzung des Belgiers eröffnet jedoch die Möglichkeit, dass er bei der Tour de France 2024 mitfährt, und der Titelverteidiger würde sich freuen, van Aert wieder dabei zu haben.
"Viele Dinge sind es nicht wert. Es ist ein gefährlicher Sport und man ist viel unterwegs. Das führt dazu, dass man oft weit weg von seiner Familie und den Menschen ist, die man am meisten liebt. Natürlich liebe ich diesen Sport und habe ihn gewählt, aber ich werde meinen Kindern immer davon abraten, diesen Beruf zu wählen", sagte Vingegaard in einem ehrlichen Interview mit De Telegraaf. Es ist etwas Besonderes, zu erleben, wie Frida wächst und sich entwickelt. Sie spricht in einer Mischung aus Dänisch und Englisch, was sehr schön zu sehen ist. Ich bin sehr stolz auf sie und auch auf meine Frau Trine, die für einen großen Teil ihrer Erziehung verantwortlich ist."
Vingegaard selbst hatte das Glück, in den letzten Jahren keine großen Verletzungen erlitten zu haben. Dieses Pech hat in dieser Saison aber viele Fahrer des Teams Visma - Lease a Bike getroffen. Das jüngste Beispiel ist Van Aert, der auf die Kopfsteinpflaster-Monumente verzichten musste; der Giro d'Italia 2024 ist derzeit fraglich. "Das Wichtigste ist, dass wir für Wout hoffen, dass er sich gut erholt", sagte Vnigegaard auf die Frage nach seinem Teamkollegen.
"Er zeigt jedes Mal, dass er eine superstarke Kraft ist. Auf jeden Fall wäre ein fitter van Aert besser für das Team und mich bei der Tour de France", gibt er zu. Vingegaard ist sich jedoch bewusst, dass van Aerts Ambitionen in dieser Saison woanders liegen und ist auf seine Abwesenheit vorbereitet, selbst wenn van Aert sein ursprüngliches Ziel, den Giro, verpassen sollte. "Ich verstehe aber auch, dass er sich nach fünf Teilnahmen in Folge nun vorzeitig für den Giro entschieden hat. Vieles ist jetzt ungewiss, aber seine Gesundheit geht vor."

Gerade In

Beliebte Nachrichten