"Er hat das Potenzial, ein Monument zu gewinnen" - Neilson Powless im Wettlauf gegen die Zeit, um für die Tour des Flandres 2024 fit zu werden

Radsport
durch Nic Gayer
Mittwoch, 20 März 2024 um 14:30
1123386468
Neilson Powless, eine der großen Klassik-Hoffnungen von EF Education-EasyPost in diesem Jahr, wurde in seiner bisherigen Kampagne von Krankheiten und Verletzungen heimgesucht.
Nachdem er am vergangenen Wochenende Milano-Sanremo 2024 verpasst hat, muss der Amerikaner nun gegen die Zeit ankämpfen, um für die Tour des Flandres 2024 fit zu werden. "Es ist schwierig, die Frage nach Neilson zu stellen. Er ist einer unserer wichtigsten Fahrer für die Kopfsteinpflaster-Rennen", erklärt Team-Sportdirektor Sebastian Langeveld gegenüber Velo. "Wenn er gut ist, wie letztes Jahr in Flandern, gehört er zu den Favoriten wie Van Aert oder Van der Poel, und das war sein erstes Mal bei diesem Rennen. Ähnlich erging es ihm im Jahr zuvor, als er das Finale in Lüttich fuhr."
Es ist klar, dass es bei EF Education-EasyPost große Hoffnungen gibt, wenn es um Powless' Fähigkeiten geht, Rennen zu gewinnen. "Die Zukunft für Neilson ist riesig. Wir glauben an ihn und er auch", so Langeveld. "Wir müssen nur hoffen, dass er eine schnelle Entwicklung macht. Wir haben bereits gesehen, dass er mit seiner Ausdauer, seiner Positionierung und seiner Kraft das Potenzial hat, ein Monument zu gewinnen. Er ist ein wichtiger Teil des Frühjahrs für uns."
"Es gibt nicht viele Fahrer, die das Finale eines Monuments mit der Distanz und dem Stress bewältigen können. Neilson hat das bewiesen, als er das Finale der Weltmeisterschaften in Leuven, Lüttich und Flandern bestritt", so Langeveld abschließend. "Er hat es definitiv in sich, so dass er gesunde Ambitionen bei den großen Klassikern haben kann - wenn nicht in diesem Frühjahr, dann in naher Zukunft."

Instagram Post Neilson Powless

Gerade In

Beliebte Nachrichten