"Sollen wir dann einfach das Handtuch werfen?" - Matteo Jorgenson antwortet auf die Kritik an seiner Attacke nach dem Sturz bei Dwars Door Vlaanderen 2024

Radsport
durch
Donnerstag, 28 März 2024 um 11:45
gjsfnw8weaaj79i
Matteo Jorgenson setzte am Mittwochnachmittag seinen fulminanten Start beim Team Visma - Lease a Bike fort und holte sich nach einer späten Attacke den Solosieg bei Dwars Door Vlaanderen 2024.
Das Hauptgesprächsthema des Rennens war jedoch zweifellos ein massiver Sturz in der Mitte des Rennens, bei dem eine Reihe von Favoriten aufgeben mussten, darunter auch Jorgensons Teamleader Wout van Aert. "Was den gestrigen Tag angeht, so möchte ich allen, die gestürzt sind, das Beste für ihre individuelle Genesung wünschen, so langwierig und mühsam sie auch sein mag", so der Amerikaner in einem Beitrag auf seinem offiziellen X (Twitter)-Account. "Es war eine große Erleichterung, als ich nach der Zielankunft erfuhr, dass sich niemand in einem kritischen Zustand befindet. Nachdem ich den Unfall aus erster Hand gesehen hatte, hatte ich mir ein weitaus schlimmeres Ergebnis vorgestellt."
Relativ bald nach dem Sturz griff Jorgenson jedoch an, was nicht jedem gefiel. "Um auf einige der Kritiken zu antworten, die ich dafür bekam, dass ich danach weiterfuhr: Nach einigen Schrecksekunden, denen ich nur knapp entkommen war, versuchte ich so gut es ging, mich wieder aufzurappeln", antwortet Jorgenson auf diese Kritiker. "Als wir am Fuße des Kanariebergs ankamen, fühlte ich eine gewisse Verantwortung, das zu würdigen, was hier geleistet wurde. Die vielen Arbeitsstunden, die Planung, die langen Nächte und die frühen Morgenstunden, die unser Team investiert hat, und natürlich all die Teamkollegen, die 150.000 km in den Wind geschossen haben, um uns an die Spitze zu bringen... Warum sollte ich das alles vergeuden? Wir haben bereits unseren Anführer, unseren stärksten Fahrer und das Herz unseres Klassiker-Teams verloren, sollten wir dann einfach das Handtuch werfen?"
"Ich bin stolz darauf, wie Tiesj Benoot und ich weiter gekämpft haben, und ich hoffe, dass wir die Vorführung, die Wout van Aert geplant hatte, honoriert haben", so Jorgenson abschließend. "Wie auch immer, wir sehen uns alle am Sonntag, wo das gesamte Team Visma - Lease a Bike versuchen wird, ihn stolz zu machen."
Da bei van Aert ein gebrochenes Schlüsselbein und gebrochene Rippen diagnostiziert wurden, die operiert werden müssen, ist es wahrscheinlich, dass Jorgenson in den kommenden Wochen noch mehrere Male zum Einsatz kommen muss.

So about yesterday… I really want to wish everyone that went down the best in their individual recoveries, however long and arduous they may be 😓. It was a big relief to get news after the finish that no one was in critical condition. Having seen the crash first hand I imagined…

3.7K
Reply

Gerade In

Beliebte Nachrichten