Wout van Aert und Jasper Stuyven müssen operiert werden, um ihre Verletzungen zu behandeln: "Vielleicht können wir morgen früh auf dem Krankenbett zusammen einen Kaffee trinken"

Radsport
durch Nic Gayer
Donnerstag, 28 März 2024 um 7:00
gjru7ylw8aawfvn
Nicht nur Wout van Aert, sondern auch Jasper Stuyven erlitt bei dem schrecklichen Sturz bei Dwars Door Vlaanderen 2024 einen Schlüsselbeinbruch. Der LIDL-Trek-Fahrer erzählt HLN zum ersten Mal seine Geschichte aus dem Krankenwagen.
"Verdammt, ich sah, wie es vor mir passierte, aber ich konnte mich nicht bewegen. Wout berührte das Hinterrad eines Teamkollegen, wurde aus dem Gleichgewicht gebracht und kollidierte mit meinem Teamkollegen Alex Kirsch. Die beiden stürzten, und da ich direkt hinter Kirsch war, konnte ich nicht mehr ausweichen. Ich bin mit dem Kopf über das Rad gefahren und schwer gestürzt, so dass ich auf meiner linken Schulter landete."
Stuyven tastete sofort nach seinem Schlüsselbein. "Obwohl ich mir noch nie ein Schlüsselbein gebrochen habe, wusste ich sofort, dass es gebrochen war. Es ist sofort ein großer Bruch, denn sowohl die Ärzte im Krankenhaus von Ronse als auch Dr. Claes sagen, dass eine Operation unumgänglich ist."
"Es ist schade, dass ich bei den beiden größten Rennen dieses Frühjahrs nicht meine Topform zeigen konnte. In Roubaix hat man das sicherlich bemerkt. Auch in Gent-Wevelgem wurde ich am Sonntag durch Pech zurückgeworfen. So konnte ich meine Form nur in Harelbeke mit einem zweiten Platz etwas zeigen."
"Obwohl wir im selben Krankenhaus waren, habe ich Wout nie wieder gesehen. Nun, seine Familie. Er wird heute Abend in Herentals zuerst operiert, gleich danach bin ich dran. Vielleicht können wir morgen früh auf dem Krankenbett einen Kaffee zusammen trinken..."

Gerade In

Beliebte Nachrichten