Kanarieberg und Kortekeer aus Sicherheitsgründen nicht Teil der Flandern-Rundfahrt 2024-Route

Radsport
durch Nic Gayer
Mittwoch, 27 März 2024 um 7:30
1104714640
Kanarieberg und Kortekeer wurden von der Route der Flandern-Rundfahrt 2024 gestrichen. Die Organisatoren hoffen, dass dies den Wettbewerb sicherer macht.
"Auf dem Weg zum Kortekeer ist das Tempo hoch und der Druck innerhalb des Pelotons sehr groß", sagt Rennleiter Scott Sunderland. "Aber wir haben in den letzten beiden Jahren auch gesehen, dass sich einige Teams entschlossen haben, das Kortekeer in aller Ruhe hochzufahren. Es stellt sich also die Frage: Warum sollten wir so früh im Rennen einen so engen Anstieg auf der Strecke haben wollen? Ist es nicht besser, das Kortekeer herauszunehmen und das Rennen offen zu halten?"
"Es gibt eine Richtung, in der wir zum Kanarieberg fahren müssen. Das geht bergab und das Peloton erreicht eine Geschwindigkeit von 90 km/h. Daraufhin verengt sich die Straße von drei Spuren auf eine. Wenn man über Sicherheit spricht, muss man das ernst nehmen."
Da weder der Kanarieberg noch das Kortekeer einen sportlichen Mehrwert haben, hat die Organisation beschlossen, beide Pisten zu streichen. "Wir haben die Ausgaben der letzten Jahre analysiert. Wir haben geschaut, ob jemand, der am Kanarieberg oder am Kortekeer angegriffen hat, jemals vorne geblieben ist. Also niemand."

Instagram Post Ronde van Vlaanderen

Gerade In

Beliebte Nachrichten