"Ich wäre gerne auf dem Podium gestanden" - Olav Kooij muss sich bei Gent-Wevelgem 2024 mit Platz sechs begnügen

Radsport
durch Nic Gayer
Montag, 25 März 2024 um 4:00
olavkooij
Olav Kooij galt als Außenseiter für das diesjährige Gent-Wevelgem 2024, wenn das Rennen in einem Sprint einer großen Gruppe entschieden werden sollte. Doch zwei Fahrer setzten sich vom Feld ab und so kam es zum Kampf um den letzten Podiumsplatz. Visma - Lease a Bike's Sprinter Kooij überquerte die Ziellinie als Sechster.
"Ich wäre gerne auf dem Podium gestanden", sagte Kooij nach dem Rennen. "Leider war das am Ende nicht möglich. Nach einem 250-Kilometer-Rennen musste ich abwarten, wie gut die Beine für den Sprint sind. Sie haben sich nicht mehr super angefühlt."
"Vor dem Schlussanstieg des Kemmelbergs wurde das Feld langsamer", sagte er weiter. "Der Abstand zu den Ausreißern wurde immer größer, so dass bald klar war, dass wir um die Ehrenplätze sprinten würden. Der Wind blies zu ihren Gunsten, was es enorm schwierig machte, Zeit aufzuholen. Im Nachhinein betrachtet ist das ein tolles Ergebnis."

Instagram Post Olav Kooij

Gerade In

Beliebte Nachrichten