"Ich freue mich sehr auf die Bergetappen in dieser Woche" - Sepp Kuss übersteht den harten Auftakt der Volta a Catalunya 2024 ungefährdet

Radsport
durch Nic Gayer
Montag, 18 März 2024 um 21:00
seppkuss 3
Auf der Eröffnungsetappe der Volta a Catalunya 2024 gab es für das Team Visma - Lease a Bike-Duo aus Sepp Kuss und Cian Uijtdebroeks möglicherweise mehr zu verlieren als zu gewinnen. Glücklicherweise haben sie den Tag unbeschadet überstanden.
"Es war trotzdem ein ziemlich harter Tag. Auf diese Weise konnten wir uns ein schönes Leben machen. Als Team waren wir zur Stelle, wenn es nötig war", reflektierte der Amerikaner, Vuelta a Espana-Sieger, der wieder auf spanischem Boden fuhr. "Ich selbst fühle mich ziemlich gut. Ich freue mich sehr auf die Bergetappen in dieser Woche. Davon gibt es eine ganze Menge."
Kuss ist jedoch nicht die einzige GC-Hoffnung im Team Visma - Lease a Bike bei der diesjährigen Ausgabe der Volta a Catalunya, da sich das Team für einen zweigleisigen Angriff mit Cian Uijtdebroeks entschieden hat.  "Auf dem Papier war es nicht der schwierigste Tag der Woche", fügt Uijtdebroeks hinzu. "Aber es war trotzdem ein sehr hektischer Tag. Für Sepp und mich war es besonders wichtig, nicht unnötig Zeit zu verlieren. Das ist uns gelungen, auch dank der Arbeit des Teams. Im Finale wurde das Tempo erhöht und ich habe gemerkt, dass sich meine Beine sehr gut anfühlen. Das verheißt Gutes für die kommenden Tage."
Eine Enttäuschung gab es allerdings, als Bart Lemmen aus dem Rennen stürzte: "Angesichts seiner Verletzungen sieht es nicht gut aus. Wir müssen noch abwarten, wie das Urteil ausfallen wird. Bart ist jetzt auf dem Weg ins Krankenhaus zur weiteren Untersuchung", so der sportliche Leiter Marc Reef.

Gerade In

Beliebte Nachrichten