Granatfarbene Shorts Tadej Pogacars werden verboten! Disqualifikation vom Giro d'Italia 2024 angedroht

Radsport
durch Cycloon
Dienstag, 07 Mai 2024 um 16:23
tadejpogacar
Die Organisatoren des Giro d'Italia 2024 haben Tadej Pogacar auf der 3. Etappe Shorts mit einer sehr auffälligen Farbe gegeben. Nachdem der Fahrer des UAE Team Emirates das rosafarbene Trikot übergestreift hatte, wurden ihm als Hommage an die Stadt Turin und ihre Fußballmannschaft, in der 1949 viele Spieler bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kamen, auch granatfarbene Shorts angeboten. Doch die UCI hat dies innerhalb weniger Stunden verboten.
Zu Beginn der 4. Etappe trug Pogacar wieder schwarze Shorts, wie es angesichts der ursprünglichen Kleidung seines Teams zu erwarten war. Die gestrige Entscheidung wurde von RCS Sport Direktor Paulo Bellino erklärt:
"Wir haben eine Änderung vorgenommen. Seit diesem Jahr haben wir ein rosafarbenes Trikot mit Granateinsätzen, die an die Grande Partenza am 4. Mai erinnern, und es gibt verschiedene Granateinsätze im gesamten Trikot, meiner Meinung nach absolut regelkonform", sagte er gegenüber Eurosport.
"Die Farben passen, denn es gibt Farben, die daran erinnern. Wir haben daher die Kleidung mit granatfarbenen Shorts, die den Rücken, wo die 107 ist und einige interne Farben, passend geändert. Wir taten es mit Castelli, der unser Sponsor ist, der meiner Meinung nach einen wunderbaren Job gemacht hat", argumentierte er.
"Es ist klar, dass es ein wenig anders ist als in der Vergangenheit, aber meiner Meinung nach, und der Meinung von Castelli nach, sind wir vollkommen konform mit der Verordnung, die von Harmonisierung und Rennen spricht. Und meiner Meinung nach passen die beiden Farben zusammen und harmonieren miteinander."