"Es ist auch möglich, dass ich heute für Mathieu sprinte" - Jasper Philipsen lässt sich für Gent-Wevelgem 2024 alle Optionen offen

Radsport
durch Cycloon
Sonntag, 24 März 2024 um 12:13
jasperphilipsen
Nach seinem Sieg bei Milano-Sanremo 2024 befindet sich Jasper Philipsen auf einem Allzeithoch. Der Alpecin-Deceuninck-Fahrer ist ein großer Favorit auf den Sieg heute bei Gent-Wevelgem 2024, aber er ist sich bewusst, dass Alpecin-Deceuninck mit Mathieu van der Poel eine ebenso gute Karte hat und dass es mehrere Taktiken gibt, die verfolgt werden können.
"Aufgrund der Wind- und Wetterbedingungen ist die Chance auf einen Sprint etwas geringer. Aber man sieht in Gent-Wevelgem oft eine große Gruppe zusammenkommen. Es gibt eine Chance und ich denke, dass man ein offensiveres Rennen fahren muss, um hier eine Chance zu haben", sagte Philipsen am Start zu Wielerflits.
Beim Eröffnungswochenende zeigte Philipsen keine gute Form auf dem Kopfsteinpflaster, aber das hat sich inzwischen verbessert. In Anbetracht seines zweiten Platzes bei Paris-Roubaix im vergangenen Jahr kann man davon ausgehen, dass der belgische Sprinter die langen Strecken und die Kopfsteinpflasterabschnitte im Vergleich zu anderen schnellen Männern relativ gut übersteht, aber einen Sprint hält er nicht für allzu wahrscheinlich.
"Wenn einer von uns beiden gewinnen kann, ist das schon ein großer Erfolg. Die Konkurrenz ist stark. Uns geht es gut und wir versuchen, in diesem Fluss zu bleiben", fügte Philipsen hinzu. "Es ist wichtig, dass wir mit den Fans mithalten können. Dann werden wir sehen, wie viele Fahrer wir haben, und erst dann können wir Pläne schmieden".
Im Sprint wäre er zweifellos der große Favorit, doch nach seinem jüngsten Sieg schließt er nicht einmal aus, dass er für seinen Teamkollegen arbeiten könnte. "Es ist auch möglich, dass ich heute für Mathieu sprinte."
"Bei einem Rennen wie heute ist es wichtig, wie sich die Beine im Finale noch anfühlen. Es ist ein schwieriges Rennen mit den Wetterbedingungen und drei Passagen über den Kemmelberg."

Gerade In

Beliebte Nachrichten