"Der Sturz zeigt, dass wir einen Grund hatten, diesen Anstieg zum Kanarieberg aus der Tour herauszunehmen" - Flanders Classics CEO reagiert auf den Massencrash bei Dwars door Vlaanderen 2024

Radsport
durch Nic Gayer
Donnerstag, 28 März 2024 um 10:00
wout van aert fall
Ein schwerer Sturz bei hoher Geschwindigkeit bei der Dwars Door Vlaanderen 2024 wird für eine Reihe von Top-Favoriten der Tour des Flandres 2024 schwerwiegende Folgen haben. Unter anderem stürzten Wout van Aert, Jasper Stuyven und Mads Pedersen bei der gefährlichen Abfahrt zum Kanarieberg schwer.
Genau diese Abfahrt wurde aus der Flandern-Rundfahrt gestrichen, weil sie als zu unsicher eingestuft wurde. "Der Sturz zeigt leider, dass es richtig war, diese Abfahrt zum Kanarieberg aus der Tour zu streichen", antwortet Tomas Van Den Spiegel, CEO des Veranstalters Flanders Classics, in der Sendung Sporza.
Aber warum wurde die gefährliche Abfahrt aus der Tour des Flandres gestrichen, aber nicht aus der Dwars Door Vlaanderen? "Die Tour ist noch größer, wichtiger und schneller. Da ist der Druck noch größer. Wir wollen Stürze so weit wie möglich verhindern. Aber es bleibt ein gefährlicher Sport und wir werden das nach diesem Rennen bewerten. Es ist möglich, dass der Kanarieberg aus diesen Frühjahrsrennen verschwindet."

Instagram Post flandersclassics

Gerade In

Beliebte Nachrichten