Der ehemalige Sieger Julian Alaphilippe führt Soudal - Quick-Step bei Milano-Sanremo 2024 an

Radsport
durch Cycloon
Mittwoch, 13 März 2024 um 16:30
julianalaphilippe
Das erste Monument des Jahres steht vor der Tür und für Soudal - Quick-Step ruhen die Hoffnungen auf den Schultern des ehemaligen zweifachen Weltmeisters Julian Alaphilippe.
"Wir werden mit viel Motivation bei Milano-Sanremo starten. Wir wissen, dass wir nicht zu den Hauptfavoriten gehören, aber das bedeutet nicht, dass wir nicht versuchen werden, unser Bestes zu geben, um ein gutes Ergebnis zu erzielen", sagt Davide Bramati, Sportdirektor von Soudal - Quick-Step. "Das Rennen ist sechs Kilometer kürzer als im letzten Jahr, aber das ändert nichts daran, dass die Action wieder in der letzten Stunde des Rennens losgehen soll. Die Fahrer, die wir am Start haben, sind entschlossen, alles zu geben, und wir müssen einfach zuversichtlich sein und abwarten, wie sich die Dinge nach sieben Stunden entwickeln."
Wie bereits erwähnt, führt Alaphilippe das Team an, der das Rennen bereits 2019 gewonnen hat und auch in Sanremo zwei weitere Podiumsplätze errungen hat. Der Franzose war in letzter Zeit jedoch nicht in bester Form und wurde in den letzten Wochen von seinem Teamchef Patrick Lefevere heftig kritisiert.
Unterstützt wird der Franzose von dem amerikanischen Nachwuchssportler Luke Lamperti und den Klassikerspezialisten Kasper Asgreen und Gianni Moscon. Mattia Cattaneo, Josef Cerny und Casper Pedersen komplettieren das Aufgebot.

Soudal - Quick-Step für Mailand-Sanremo 2024:

Julian Alaphilippe, Kasper Asgreen, Mattia Cattaneo, Josef Cerny, Gianni Moscon, Casper Pedersen und Luke Lamperti.