Peter Sagan nicht bei olympischem Mountain Bike Wettbewerb dabei

Mountain Bike
durch Cycloon
Mittwoch, 29 Mai 2024 um 10:09
1091338190
Peter Sagan hat sich letztes Jahr aus dem Straßenrennsport zurückgezogen, aber nicht aus dem Radsport, mit dem ultimativen Ziel, an den Olympischen Spielen im Mountain Bike teilzunehmen. Er wird es nicht tun, nach einem Jahr, das sehr weit von dem entfernt ist, was geplant war.
Sagan hatte eine unglaublich erfolgreiche Karriere auf der Straße, und nach zwei Saisons bei TotalEnergies beschloss er, seine Profi-Karriere auf der Straße Ende 2023 zu beenden. Er hinterlässt ein Vermächtnis, zu dem rekordverdächtige sieben grüne Trikots bei der Tour de France, drei aufeinanderfolgende Weltmeistertitel, Siege bei der Flandern-Rundfahrt und Paris-Roubaix sowie viele weitere hochwertige Siege gehören, die ihn neben seiner Popularität zum Fahrer einer Generation machten.
Er wollte sich auf dem Mountain Bike messen, einer Disziplin, in der er erfolgreich war, bevor er 2010 Profi auf der Straße wurde. 2016 nahm er am olympischen MTB XCO-Event teil und belegte den 36. Platz. In der letzten Saison nahm er an den Weltmeisterschaften im Gelände teil und wurde 37. im Short Track (XCC) und 63. im XCO-Rennen.
Sagan ging 2024 mit dem einzigen Ziel an den Start, die Slowakei in Paris zu vertreten. Zu Beginn des Jahres nahm er an einigen Rennen teil, und kürzlich an der Tour de Hongrie, wo er am Start stand. Doch bei keinem dieser Rennen erzielte er nennenswerte Ergebnisse. An diesem Wochenende reiste er nach Nové Mesto, um am Weltcup teilzunehmen, was er dann jedoch nicht tat.
Die 19 Länder mit den meisten UCI Punkten haben mindestens einen Platz für das Rennen bei den Olympischen Spielen sicher, aber die Slowakei liegt weit abgeschlagen auf Platz 35, da weder Sagan noch einer seiner Landsleute in der internationalen Szene einen großen Eindruck hinterlassen hat. Außerhalb dieser Länder gab es noch freie Plätze für Kontinentalmeister, U23-Weltmeister und die bestplatzierten Fahrer in den UCI Ranglisten, die nicht zu den bereits genannten Nationen gehörten. Doch Sagan passte in keine dieser Listen und wird daher nicht wie erwartet in diesem Sommer in Paris antreten, womit eine schwierige Suche zu Ende geht.

Instagram Bild Peter Sagan<br>