"Wir können um den Sieg bei der Tour kämpfen" - Mikel Landa lobt Soudal - Quick-Steps Team um Remco Evenepoel

Radsport
durch Cycloon
Samstag, 30 März 2024 um 22:00
remcoevenepoel 2
Nach seinem Wechsel zu Soudal - Quick-Step in der vergangenen Saison hat Mikel Landa bereits einen positiven Eindruck hinterlassen, unter anderem mit einem zweiten Platz bei der Volta a Catalunya 2024 hinter Tadej Pogacar.
Der Hauptgrund für die Verpflichtung von Landa war jedoch die Verstärkung der Bergsteigerriege des Teams und die Unterstützung von Remco Evenepoel, der zum ersten Mal in seiner Karriere die Tour de France anstrebt. "Ich bin sehr motiviert durch die Tour. Ich denke, das Team wächst und bildet eine großartige Gruppe um Evenepoel", gibt sich der Spanier optimistisch. "Wir können um den Sieg bei der Tour oder um einen Podiumsplatz kämpfen und das motiviert mich sehr."
Landa, der im Laufe seiner Karriere schon für einige der Top-Teams des Pelotons gefahren ist, gibt zu, dass er sich bei Soudal - Quick-Step schnell zu Hause gefühlt hat. "Die Fahrer haben mich sehr herzlich empfangen und ich habe mich sehr schnell als Teil der Gruppe gefühlt", sagt Landa herzlich. "Das hilft immer, wenn man neu ist."
Landa ist nicht nur ein Super-Domestique für Evenepoel, sondern hat auch persönliche Ziele für den Rest des Jahres 2024: "Ich würde gerne eine Etappe gewinnen. Es ist schon lange her, dass ich eine gewonnen habe. Auch bei der Vuelta a Espana möchte ich gut abschneiden und eine gute Gesamtwertung erreichen", sagt er abschließend. "Ich möchte ein gelbes Trikot für Remco holen und wenn ich ein rotes Trikot von der Vuelta holen kann, wäre das gut."

Gerade In

Beliebte Nachrichten