Visma gewinnt die Settimana Internazionale Coppi e Bartali 2024 mit Koen Bouwman - Jenno Berckmoes gewinnt die letzte Etappe, Marco Brenner kommt für Tudor auf Rang 7 ins Ziel

Radsport
durch Nic Gayer
Samstag, 23 März 2024 um 16:25
1059551020
Die Settimana Internazionale Coppi e Bartali 2024 ist am Samstag in Foril mit einem Sieg von Jenno Berckmoes von Lotto Dsnty zu Ende gegangen, der nach drei Podiumsplätzen im Rennen endlich wieder gewonnen hat, während Koen Bouwman die Gesamtwertung für das Team Visma - Lease a Bike entschieden hat. Marco Brenner vom Tudor Pro Cycling Team beendete die letzte Etappe auf Rang 7.
Der Niederländer Bouwman profitierte von einer starken 3. Etappe, auf der er den Tagessieg errang und Zeit auf die Konkurrenz gutmachte; auf der letzten Etappe konnte er sich gut verteidigen und die Gesamtwertung für sich entscheiden.
Die hügelige Etappe wurde in einem reduzierten Gruppensprint entschieden, bei dem nach den zahlreichen Anstiegen nur noch wenige Fahrer antraten. Jenno Berckmoes hatte diese Woche bereits mit mehreren starken Ergebnissen beeindruckt, aber heute war er der Stärkste im Schlusssprint und schlug Lukas Nerurkar und Davide De Pretto.

Results powered by FirstCycling.com

Gerade In

Beliebte Nachrichten