Sam Welsford holt bei der Tour de Hongrie 2024 nach einem sturzreichen Massensprint die erste Etappe

Radsport
durch Cycloon
Mittwoch, 08 Mai 2024 um 19:38
samwelsford
In einem Massensprint auf der Eröffnungsetappe der Tour de Hongrie 2024 fuhr Sam Welsford von BORA - hansgrohe in einem von Stürzen geprägten Finish zum Sieg und bewies damit, dass er nach seinem Ausschluß vom Giro d'Italia noch nicht zum alten Eisen gehört.
Vier Fahrer griffen früh an und bildeten die erste Ausreißergruppe der Tour de Hongrie 2024. Neben zwei einheimischen Fahrern und Martin Voltr vom Pierre Baguette Cycling Team war der erfahrene Mikel Bizkarra von Euskaltel - Euskadi der auffälligste Name in der Ausreißergruppe.
38 km vor dem Ziel entschied Voltr, dass er besser alleine fahren sollte, und griff seine Ausreißerkollegen an, um sich ganz alleine an die Spitze zu setzen. Voltr beschleunigte so stark, dass er 25 km vor dem Ziel seinen Vorsprung auf über zweieinhalb Minuten ausbaute.
Zu Beginn der letzten Runde des Zielkurses war der Vorsprung des tschechischen Fahrers jedoch auf 1:07 Minuten geschrumpft. Auf den letzten 10 Kilometern war dann wieder alles zusammen. Im Kampf um den ersten Etappensieg holte sich Sam Welsford den Sieg, als ein schwerer Sturz die Hoffnungen vieler Fahrer beendete, während Mark Cavendish in der Schlussphase schwächer wurde.

Results powered by FirstCycling.com