Matteo Jorgenson erklärt Vismas Tour de France Pläne

Radsport
durch Cycloon
Sonntag, 02 Juni 2024 um 14:32
matteojorgenson 2
Da die Tour de France 2024 nur noch wenige Wochen entfernt ist, wissen wir immer noch nicht, wie die Aufstellung des Teams Visma - Lease a Bike aussehen wird. Wird Jonas Vingegaard dabei sein? Und wenn ja, wird der Däne in der Lage sein, um das Maillot Jaune zu kämpfen?
Einer, der bei der Grand Depart in Florenz Ende des Monats an der Startlinie stehen dürfte, ist Matteo Jorgenson. "Wenn Jonas dabei ist, werden wir zu 100 Prozent hinter der Gesamtwertung her sein, und ich würde mich wirklich freuen, das zu unterstützen", sagt der Amerikaner, der in diesem Jahr das Maillot Jaune bei Paris-Nizza gewann, im Gespräch mit Velo.  "Wenn er nicht dabei ist, müssen wir uns die verschiedenen Szenarien anschauen und sehen, wie es laufen würde."
Sollte Vingegaard es nicht zur Tour de France schaffen, wäre der Mann, der am ehesten in die Fußstapfen des zweifachen Tour de France-Siegers treten könnte, Jorgensons Landsmann und Vuelta a Espana-Sieger von 2023, Sepp Kuss. "Meine beste Chance, die Tour de France zu gewinnen, ist, wenn Jonas Vingegaard dabei ist", erklärt Kuss jedoch gegenüber Velo. "Ich denke, Jonas ist unersetzlich, besonders bei der Tour. Ich würde mir wünschen, dass er fährt."
Angesichts der Art und Weise, wie Kuss seinen Titel bei der Vuelta a Espana gewonnen hat, weiß der Amerikaner nur zu gut, wie wichtig Teamarbeit bei einer Grand Tour ist: "Jonas ist so talentiert, wenn er am Start steht, wird er wirklich stark sein. Bei vielen Dingen hat man keinen Druck, man kann sich um sich selbst kümmern, anstatt dass sich andere um einen kümmern. Das macht es einfacher, zumindest für mich", erklärt er. "Man kann mit der Taktik und der Partnerschaft ein bisschen mehr spielen, wenn Jonas dabei ist, wie ich es bei der Vuelta getan habe. Ich hätte die Vuelta auch nicht gewonnen, wenn wir nicht einen taktischen Schachzug gemacht hätten, um Jonas und Primoz Roglic zu helfen, indem wir mich in die Ausreißergruppe gestellt hätten, denn das war die Funktion dieser Ausreißergruppe."
Die große Frage bleibt jedoch... Wird Vingegaard fit genug sein, um bei der Tour de France an den Start zu gehen? "Wir werden erst nach dem Abschlusstrainingslager in Tignes eine Entscheidung treffen", sagt der Sportdirektor des Teams Visma - Lease a Bike, Frans Maassen, gegenüber Velo. 
"Wir hoffen, dass Jonas bereit für das Rennen ist, aber wir müssen einen Schritt nach dem anderen machen. Wir können nichts erzwingen", so Maassen abschließend. "Wenn er nicht bereit ist, können wir auf Sepp und andere hoffen, um zu führen. Es wird eine andere Taktik sein, wenn Jonas nicht startet."