"Man muss aufpassen, dass man sich nicht versündigt, weil man ein paar Sekunden gewinnen will" - Egan Bernal über Daniel Martinez, Zeitfahren und die Königsetappe des Giro d'Italia 2024

Radsport
durch Cycloon
Montag, 20 Mai 2024 um 13:00
danielmartinez
Der Ineos Grenadiers-Fahrer Egan Bernal gab am Sonntag sein Debüt als Kommentator in Kolumbien und hinterließ seine Eindrücke von der Tagesetappe und was von seinem ehemaligen Teamkollegen und guten Freund Daniel Martínez zu erwarten ist, der derzeit auf dem dritten Platz der Gesamtwertung des Giro d'Italia liegt, nur 15 Sekunden hinter dem Zweitplatzierten Geraint Thomas.
Bezüglich der Erwartungen an Martínez wies Bernal darauf hin, dass die letzte Woche in Rom entscheidend für die Gesamtwertung sein wird: "Seien Sie geduldig, oft möchten wir, dass der Fahrer in allen Etappen angreift. Aber oft muss man einen kühlen Kopf bewahren und warten, warten und warten. Morgen ist ein Ruhetag, aber es liegen noch zwei sehr harte Etappen vor uns, auf denen Unterschiede gemacht werden können", sagte er in Caracol Sports.
Laut Bernal sollte man weder das Zeitfahren noch die Königsetappe isoliert betrachten, sondern vielmehr die Kombination beider Etappen. "Man muss sehen, wie sich die Leute von gestern erholt haben, von den Anstrengungen des Zeitfahrens, was sehr wichtig ist."
Er erklärt weiter, warum es wichtig ist, die beiden Etappen als Ganzes zu betrachten: "Beim Zeitfahren trinkt man viel Bikarbonat, das ist im Grunde Salz, und das hilft. Es ist wie ein Milchsäurepuffer, damit die Beine nicht schmerzen. Es ist, als würde man Salzsole trinken, es ist schrecklich, aber man nimmt es zu sich, damit die Beine nicht wehtun", so Bernal über die Kunst des Zeitfahrens in diesen Tagen.
"Aber am nächsten Tag behalten viele Leute Flüssigkeit zurück und wachen mit zwei oder drei zusätzlichen Kilos auf, was bei einer Hochgebirgsetappe sehr viel ist", fährt er fort. "Deshalb ist ein Tag wie heute etwas ganz Besonderes und man muss aufpassen, dass man sich nicht versündigt, weil man ein paar Sekunden gewinnen will", so Bernal.

Las revelaciones de Egan Bernal en su debut como comentarista en Caracol. -Está haciendo mejores números que cuando ganó Tour y Giro. -Va por Tour y Vuelta 2024. -Descartó el Giro que propusó el Ineos. -No descarta los JJ.OO. -Le falta definir entre T. de Eslovenia y V. a Suiza.

Image
12
Reply