Remco Evenepoel bezeichnet Julian Alaphilippe als einen "der besten Kletterer der Welt" und möchte ihn bei der Tour de France 2024 dabei haben

Radsport
durch Cycloon
Montag, 20 Mai 2024 um 13:15
1142092627
Julian Alaphilippe gibt derzeit sein Debüt beim Giro d'Italia 2024, wo er nach einer epischen Ausreißeraktion mit Mirco Maestri bereits einen Etappensieg erringen konnte. Der 31jährige Franzose befindet sich offensichtlich in einer sehr guten Form, was sich sein Team bei der im nächsten Monat beginnenden Tour de France 2024 zunutze machen möchte.
In einem Interview mit RMC Sport vor dem Giro bestätigte Alaphilippe, dass er nicht an der Tour de France teilnehmen wolle. "Das hat für mich keine Bedeutung. Ich denke, das wäre zu viel", sagte er mit Blick auf seine anderen Ziele für 2024.
Der zweifache Weltmeister würde es vorziehen, bei den Olympischen Spielen in Paris zu starten: "Es ist ein Ziel, daran teilzunehmen, aber vor allem ist es ein Ziel, zu 100% bereit zu sein." Nach seinem Sieg auf der 12. Etappe am Donnerstag versuchen die Mitglieder von Soudal - Quick-Step Berichten zufolge, den Champion umzustimmen, damit er den jüngeren Evenepoel bei der Tour unterstützt.
Laut L'Equipe betonte Remco Evenepoel selbst, dass er den ehemaligen Weltmeister beim Start der Grande Boucle an seiner Seite haben möchte. Zu Beginn der Saison betonte er, dass Julian Alaphilippe "einer der besten Kletterer der Welt sein könnte, wenn er in guter Form ist."
Ein Wunsch, den der belgische Meister nach seinem Sieg auf der letzten Etappe von Paris-Nizza bestätigte. "Ich würde Julian Alaphilippe gerne bei der Tour dabei haben." Es bleibt abzuwarten, ob Patrick Lefevere Alaphilippe für die nächste Grande Boucle auswählen wird. Es scheint jedoch unwahrscheinlich, dass sich der Franzose dem Wunsch seines Chefs so einfach beugen wird, wenn man die früheren Spannungen zwischen den beiden bedenkt.

Instagram Bild Julian Alaphilippe<br>