"Letztes Jahr sind wir auch davon ausgegangen, dass Remco Evenepoel den Giro gewinnen würde" - Vaughters sagt dass der Giro d'Italia 2024 noch eine Menge Geschichten zu erzählen hat

Radsport
durch Cycloon
Samstag, 11 Mai 2024 um 15:30
tadejpogacar 3
Mit zwei Etappensiegen in der Tasche und einem Vorsprung von über zweieinhalb Minuten in der Gesamtwertung vor der 8. Etappe kann man davon ausgehen, dass Tadej Pogacar den Giro d'Italia 2024 praktisch schon gewonnen hat. Der Chef von EF Education-EasyPost, Jonathan Vaughters, besteht jedoch darauf, dass es bei diesem Rennen noch zu einem Drama kommen wird.
"Man hat das Gefühl, dass die Gesamtwertung eine Ein-Mann-Show ist, aber das wird sich im Laufe des Rennens ändern, denn die UAE haben ein gutes, kompetentes Team, das das Rennen auf den flacheren Etappen kontrollieren kann, aber wenn es bergiger wird, denke ich, dass sie es etwas schwerer haben werden", erklärt der Amerikaner auf Eurosport. "Ich glaube nicht, dass Pogacar es schwer haben wird, aber historisch gesehen hat der Giro diesen einen Tag, an dem eine große Gruppe losfährt und eine Menge Zeit gewinnt. Bei der Tour de France gibt es das nicht, da spielen zu viele Teams in der Defensive, so dass jeder bereit ist, zu jagen."
"Beim Giro gibt es mehr Teams, die nichts zu verlieren haben, also werden wir nicht jagen und werden die Jungs in die Ausreißergruppe schicken, so dass das Rennen generell weniger kontrolliert wird, womit die UAE zu kämpfen haben. Vielleicht muss Pogacar deshalb mehr Energie aufwenden als sonst", so Vaughters weiter. "Ich sehe, dass das Rennen noch eine Menge Geschichten zu erzählen hat. Letztes Jahr sind wir auch davon ausgegangen, dass Remco Evenepoel den Giro gewinnen würde, und das ist nicht einmal annähernd passiert."
Es bleibt auch die Frage, ob Pogacar das Maglia Rosa an einen Ausreißer abtreten wird, um seinem Team ein paar Tage Pause von der Verfolgung und Kontrolle zu verschaffen. Als Chef eines rivalisierenden Teams hofft Vaughters verständlicherweise, dass ein solcher Umstand eintritt:
"Das ist für mich interessant: Wollen die UAE versuchen, das Rosa Trikot von vorne bis hinten zu behalten? Oder wollen sie, dass ein anderes Team es für eine Weile übernimmt?", sagt er. "Jetzt, wo wir das Zeitfahren hinter uns haben, wissen sie, wer stark ist und wer nicht, und können die Schwachen vom Rest trennen. Sie wissen, dass es kein wirkliches Risiko ist, denn sie haben bereits im Rennen der Wahrheit gesehen, was der Typ wirklich kann."

Vai Georg!! Vai!! 📣💕

Giro d'Italia
Giro d'Italia
@giroditalia

🏁 106 KM 8️⃣ 🚴‍♂️ < 38" < 6️⃣ 🚴‍♂️ < 2’00"🚴‍♂️🚴‍♂️🚴‍♂️💗🚗 🇪🇨 @NarvaezJho (IGD) 🇩🇪 Georg Steinhauser (EFE) 🇩🇪 @simongeschke (COF) 🇫🇷 @alafpolak1 (SOQ) 🇫🇷 @costiouewen (ARK) 🇫🇷 @romainbardet (DSM) 🇫🇷 @Valent1_Paret (DAT) 🇺🇸 @MagnusSheffield (IGD) #GirodItalia pic.x.com/vfonmdcchn

Image
173
Reply

Gerade In

Beliebte Nachrichten