Julian Alaphilippe erlitt nach mehreren Stürzen an einem enttäuschenden Tag beim Omloop Het Nieuwsblad 2024 "nur einige Schürfwunden"

Radsport
durch Cycloon
Sonntag, 25 Februar 2024 um 10:00
ghg71lzw4aarvky 1
Nach all den Kontroversen der letzten Tage um Soudal - Quick-Step-Chef Patrick Lefevere und seinem Starfahrer Julian Alaphilippe war der Franzose beim Omloop Het Nieuwsblad 2024 an den Start gegangen, um etwas zu beweisen.
Leider entwickelte sich der Tag für den zweifachen Ex-Weltmeister zu einem Desaster, denn mehrere Stürze und technische Probleme zwangen Alaphilippe zu einem DNF. Trotz der Enttäuschung gibt es zumindest eine positive Nachricht, denn der 31-Jährige ist glücklicherweise von schweren Verletzungen verschont geblieben.
"Kasper Asgreen (der ebenfalls in einen Sturz mit Alaphilippe verwickelt war, Anm. d. Autors) hat Schmerzen im Ellbogen. Er hat sich aber nichts gebrochen", sagte Soudal - Quick-Step-Sportdirektor Wilfried Peeters im Gespräch mit Het Laaste Nieuws nach dem Rennen. "Alaphilippe hat nur ein paar Abschürfungen erlitten."
Am Ende ging der Tagessieg an Jan Tratnik vom Team Visma - Lease a Bike, während die beiden Stürze der Führenden von Soudal - Quick-Step dafür sorgten, dass das Wolfpack nicht in den Top10 vertreten war.