"Ist das ein Scherz?" - Mathieu van der Poel sorgt für Kritik an der Änderung der Trouée d'Arenberg bei Paris-Roubaix 2024

Radsport
durch Nic Gayer
Donnerstag, 04 April 2024 um 7:00
1105167026
Die Organisatoren von Paris-Roubaix haben heute bestätigt, dass sie die Strecke, die zur berühmten Trouée d'Arenberg führt, geändert haben, um die Sicherheitsbedingungen zu verbessern. Der kleine Umweg kurz vor der Einfahrt in den Sektor wurde bereits bekannt gegeben, aber einige kritisieren die Änderung, darunter auch Titelverteidiger Mathieu van der Poel.
Der RAI-Journalist Stefano Rizzato hat ein Video von einer bereits bestätigten Streckenänderung aufgenommen. Es handelt sich um eine kleine Schikane, die in der Kreuzung vor der Einfahrt in den Fünf-Sterne-Sektor eingeführt wird. Das Video zeigt deutlich, was die Fahrer tun werden, um die Geschwindigkeit in dem gefährlichen Sektor zu verlangsamen, der oft der stressigste Moment des Rennens ist.
Dies wurde von der CPA gefordert, aber nicht alle Radfahrer waren mit der Änderung zufrieden. In den sozialen Medien gab es Kommentare, die sich über die Änderung lustig machten und argumentierten, dass der gefährliche Punkt einfach an anderer Stelle liegt, aber die Änderung wurde mit dem klaren Ziel vorgenommen, dass die Fahrer mit geringerer Geschwindigkeit in den Abfahrtssektor einfahren.
Doch diese Kritik gab es nicht nur unter Fans, sondern kein Geringerer als Mathieu van der Poel äußerte sich ebenfalls zum Thema. "Ist das ein Scherz?", schrieb er auf Twitter. Die Änderung sollte keine Auswirkungen auf das Ergebnis des Rennens haben, aber es ist bereits sichtbar, dass es gemischte Reaktionen auf die Änderung gibt.

Gerade In

Beliebte Nachrichten