"Ich freue mich auf morgen, aber es gibt noch ein großes Fragezeichen" - Tadej Pogacar erwartet eine "sehr aggressive" Etappe 6 bei der Volta a Catalunya 2024

Radsport
durch Cycloon
Freitag, 22 März 2024 um 22:00
tadejpogacar 2
Ein weiterer erfolgreicher Tag für Tadej Pogacar auf dem Weg zu seinem praktisch sicheren Gesamtsieg bei der Volta a Catalunya 2024 am Freitagnachmittag, während Axel Laurance zum Sieg auf der 5. Etappe fuhr.
"Heute war eine super, super harte Etappe, und ich denke, es war eine der härtesten Etappen überhaupt", sagte Pogacar in seinem Interview nach der Etappe, was etwas überraschend ist, wenn man bedenkt, dass es sich um einen Übergangstag für die Sprinter handelte und nicht um eine der berühmten Bergankünfte der Volta a Catalunya, von denen er in diesem Jahr bereits zwei gewonnen hat."
"Es war ein sehr offensives und spannendes Rennen bis zum Finale", so Pogacar weiter. "Ich bin einfach nur froh, dass es vorbei ist und morgen ist ein großer Tag in den Bergen, also lasst es uns angehen!"
Mit einem Vorsprung von knapp zweieinhalb Minuten auf Mikel Landa ist die Gesamtwertung für den Leader des UAE Team Emirates mehr als sicher. Das bedeutet jedoch nicht, dass er auf der morgigen Bergetappe defensiv fahren wird. "Ich freue mich auf die morgige Etappe, aber hinter ihr steht noch ein großes Fragezeichen", sagt Pogacar. "Kurze, steile Anstiege mit viel Kletterei in kurzer Zeit und es wird von Anfang an sehr aggressiv zugehen. Es kann viel passieren."

Gerade In

Beliebte Nachrichten