"Es war eine Ehre für mich, es zu tragen" - Laurence Pithie gibt das Maillot Jaune bei Paris-Nice 2024 nach nur einer Etappe ab

Radsport
durch Cycloon
Dienstag, 05 März 2024 um 17:04
screenshot 397
Nach nur einem Tag im Maillot Jaune bei Paris-Nice 2024 musste Laurence Pithie von Groupama - FDJ nach dem Mannschafts-Zeitfahren der 3. Etappe am Dienstag die Führung abgeben.
"Es war ein wirklich harter Tag", meinte der Neuseeländer nach der Etappe gegenüber ITV Sport. "Die Jungs haben einen wirklich guten Job gemacht, wir haben es wirklich gut zusammengehalten. Wir haben an den Anstiegen hart gepusht, und ja, wir haben es ziemlich stark nach Hause gebracht, denke ich."
Zum Leidwesen von Pithie, Groupama - FDJ und den meisten Teams, die auf der zweiten Hälfte der Etappe starteten, wurde ein Großteil der Strecke von einem Regenschauer heimgesucht, nachdem das führende UAE Team Emirates bereits im Ziel war. "Als der Regen kam, konnte ich ihn im Gesicht spüren und es wurde sogar richtig kalt!" erklärt Pithie. "Es ist einfach unglücklich für uns, dass wir nasse Straßen hatten."
"Wir mussten es ein bisschen ruhiger angehen lassen, weil es da draußen definitiv rutschig war", sagt er abschließend. "Es war ziemlich cool, in Gelb zu fahren. Es war eine Ehre für mich, es zu tragen, denn ich hatte es nicht erwartet, also war es einfach ein Bonus."

YouTube Video CyclingProNet "Interview Laurence Pithie"<br>