"Es war ein wirklich hartes Finale" - Tim Merlier sprintet auf der 3. Etappe des Giro d'Italia 2024 zu seinem dritten Grand Tour-Erfolg

Radsport
durch Nic Gayer
Montag, 06 Mai 2024 um 17:58
timmerlier 3
Zum dritten Mal in seiner Karriere sprintete Tim Merlier von Soudal - Quick-Step auf der 3. Etappe des Giro d'Italia 2024 zu einem Grand Tour-Etappensieg und überlebte dabei einen späten Schreck und ein hektisches Finale.
"Es war der bisher härteste Sieg", gab der 31-jährige Belgier, der bereits Etappen des Giro d'Italia 2021 und der Tour de France 2021 gewonnen hat, in seinem Interview nach der Etappe zu. "Es war ein wirklich hartes Finale, auf dem letzten Kilometer habe ich nie einen guten Windschatten gefunden, deshalb war ich immer im Wind."
Nachdem er im vergangenen Jahr bei allen drei Grand Tour-Rennen nicht für Soudal - Quick-Step an den Start gehen konnte, wird sich Merlier durch diesen jüngsten Triumph bestätigt fühlen, der angesichts der immensen Sprintwettbewerbe beim Giro d'Italia 2024 noch süßer schmeckt.
"Auf den letzten 300 Metern hörte ich 'du musst los', außerdem begann Milan seinen Sprint auf der linken Seite, ich wusste, dass ich Erster oder Zweiter sein würde", so Merlier, der sich im Finale gegen den letztjährigen Maglia Ciclamino und Biniam Girmay durchgesetzt hatte. "Ich bin glücklich, dass ich dieses Rennen gewonnen habe."

Gerade In

Beliebte Nachrichten