"Es gibt noch viele Chancen und Möglichkeiten für das Team" - Cian Uijtdebroeks bleibt trotz schwieriger Volta a Catalunya 2024-Etappe für Visma - Lease a Bike optimistisch

Radsport
durch Nic Gayer
Mittwoch, 20 März 2024 um 10:35
seppkuss
Es war ein zermürbender Tag für die Fahrer auf der 2. Etappe der Volta a Catalunya 2024, da das UAE Team Emirates den ganzen Tag über bei kalten und nassen Bedingungen das Tempo bestimmte. Visma - Lease a Bike erlitt auf der Etappe einen erheblichen Rückschlag für ihre GC-Ambitionen, da Sepp Kuss auf der Bergankunft in Vallter 2000 früh unter dem Tempo von Joao Almeida zu Boden ging.
In einem Interview mit seinem Team nach der Etappe sagte Kuss: "Es war ein harter Tag und das spürt man definitiv in den Beinen. Ich glaube nicht, dass jemand am Ende besonders frisch war. Es war vielleicht nicht unser bester Tag, aber es gibt noch viel zu tun. Wir müssen vor allem nach vorne schauen, wenn Sie mich fragen".
Auch sein junger Teamkollege Cian Uijtdebroeks hatte am Anstieg zu kämpfen. Beide Fahrer kamen mit über zwei Minuten Rückstand auf den Etappensieger und neuen Gesamtführenden Tadej Pogacar ins Ziel, wie Uijtdebroeks sagte: "Auch dank des Teams konnten wir am Schlussanstieg vorne starten. Als Pogacar attackierte, musste ich überholen, aber in der Gruppe dahinter konnte ich mithalten. Allerdings wurde mir immer kälter und auf den letzten Kilometern verkrampfte alles. Ich konnte nicht mehr viel Kraft aufbringen, und dann ging es nur noch darum, bis zum Gipfel zu schleppen."
Dennoch bleibt der Belgier vor der 3. Etappe nach Port Ainé optimistisch: "Ich hoffe, dass ich die guten Beine wiederfinde. Es gibt noch viele Chancen und Möglichkeiten für das Team".

Gerade In

Beliebte Nachrichten