Ben Turner präsentiert sich bei Gent-Wevelgem 2024 in guter Verfassung: "Ich habe mich ziemlich gut gefühlt, es war schön, wieder ein Rennen zu fahren"

Radsport
durch Nic Gayer
Dienstag, 26 März 2024 um 4:00
1079177348
Ben Turner war hocherfreut, bei Gent-Wevelgem 2024 wieder mitten im Renngeschehen zu sein, wo er einen Eindruck von seiner Form von 2022 zeigte. Der INEOS Grenadiers-Fahrer hatte sich 2023 verletzungsbedingt aus dem Rampenlicht zurückgezogen, aber jetzt scheint es, als ob der 11. Platzierte von Paris-Roubaix 2022 wieder angreifen möchte. 
"Jeder wusste, wo sich die Gruppe in De Moeren aufteilen würde. Ich habe diesen Punkt sehr gut erwischt und war dann in der Spitzengruppe. Ich habe mich ziemlich gut gefühlt, es war schön, wieder bei einem Rennen vorne dabei zu sein", sagte Turner anschließend gegenüber Cyclingnews und GCN.
"Dann haben wir uns wieder zusammengetan und sind zum ersten Mal nach Kemmel gefahren. Ich war nicht in der besten Ausgangsposition, aber ich glaube auch nicht, dass ich mit ihnen mitgefahren wäre. Ich hatte in dieser Runde einen etwas unglücklichen Moment."
"Nach dem zweiten Mal auf dem Kemmel wusste ich, dass die Beine noch ziemlich stark waren, also entschied ich mich, es zu versuchen", sagte Turner. "Es war ein guter Zug. Ich denke, mit einem anderen Fahrer wäre es vielleicht anders gelaufen."

Instagram Post INEOS Grenadiers

Gerade In

Beliebte Nachrichten