Zweiter Platz bei elfter Etappe des Giro d'Italia 2024 für Kaden Groves - "Die Leistung ist gut und ich habe das Gefühl, dass ich in guter Form bin"

Radsport
durch Cycloon
Donnerstag, 16 Mai 2024 um 8:00
jonathanmilan 2
Erneut ein zweiter Platz für Kaden Groves beim Giro d'Italia2024. Ursprünglich überquerte er die Ziellinie als Dritter, aber durch die Rückstufung von Tim Merlier rückte er in der Tageswertung um einen Platz vor. Das änderte aber nicht viel für den Australier von Alpecin-Deceuninck, der nicht einmal in die Nähe des heutigen Siegers Jonathan Milan kam.
Nachdem Groves seinem Team für die bewährte Arbeit gedankt hatte, redete er im Gespräch mit Eurosport über seinen Sprint. "Ich war froh, dass ich überhaupt zum Sprint gekommen bin. Das Tempo war sehr hoch und es war sehr hektisch. Ich glaube, es war Jasper Stuyven oder jemand anderes von LIDL-Trek, der mich vom Rad Jonathan Milans weggedrängt hat. Das hatte zur Folge, dass ich auf den letzten 500 Metern viel im Wind war und das hat mich sehr gestört. Das haben sie gut gemacht."
Groves will nicht zu lange über eine weitere verpasste Chance trauern. "Es ist natürlich enttäuschend, nicht zu gewinnen, aber die Leistung ist gut und ich habe das Gefühl, dass ich in guter Form bin. Wir behalten den Kopf oben und werden uns weiter auf den Etappensieg konzentrieren. Wir glauben, dass er kommen wird."
Und der Australier muss vielleicht nicht lange warten, bis er wieder eine Chance auf den Etappensieg hat. Die 12. Etappe wird wahrscheinlich an eine Ausreißergruppe gehen, aber die 13. Etappe wird eine weitere große Chance für schnelle Männer bieten, bevor ein Block von vier Etappen die endgültige Gesamtwertung bestimmen wird.