"Wir werden versuchen, den Unterschied zu machen" - Tadej Pogacar will auf der 2. Etappe der Volta a Catalunya 2024 den entscheidenden Schritt gehen

Radsport
durch Nic Gayer
Dienstag, 19 März 2024 um 13:45
screenshot 415
Nachdem er den Etappensieg bei der gestrigen Eröffnungsetappe der Volta a Catalunya 2024 nur knapp verpasst hat, geht Tadej Pogacar auch bei der 2. Etappe mit großen Siegeschancen an den Start.
"Es war eine wirklich schöne Etappe. Wir hatten einen tollen Plan, eine tolle Teamarbeit, aber leider fühlte sich Jay Vine nicht so gut und wir haben einen Fahrer zu früh verloren", erinnert sich Pogacar an den ersten Renntag im Gespräch mit Eurosport vor der zweiten Etappe. "Wir haben es geschafft, den zweiten Platz zu holen. Es war eine große Chance für Nick Schultz, mit einem tollen taktischen Spiel den Sieg zu holen. Sie haben es wirklich geschafft und es möglich gemacht."
"Für mich war die Ziellinie einfach ein paar Meter zu kurz", fügt Pogacar hinzu. "Ich habe mich zu sehr auf die anderen verlassen, aber alle haben darauf gewartet, dass wir den letzten Schritt machen, und als Schultz einen Vorsprung hatte, haben alle gezögert."
Mit einem Gipfelsieg auf der 2. Etappe auf dem Vallter 2000 geht Pogacar als der Mann, den es zu schlagen gilt, in diese Etappe. "Wir werden sehen. Israel - Premier Tech hat das Trikot, also hoffen wir, dass sie das Trikot ehren und die Dinge kontrollieren. Am letzten Anstieg werden wir sehen, was wir tun werden und wie stark die Jungs sind. Wir werden versuchen, den Unterschied zu machen."

YouTube-Video Cycling Pro Net "O-Ton Tadej Pogacar" 

Gerade In

Beliebte Nachrichten