"Wir sahen keinen guten Grund, weiterzumachen" - Visma erklärt den Abbruch von Cian Uijtdebroeks bei der Volta a Catalunya 2024

Radsport
durch Cycloon
Dienstag, 26 März 2024 um 17:30
cianuijtdebroeks
Nach beeindruckenden Auftritten zu Beginn seiner Team Visma - Lease a Bike-Karriere beim Gran Camino und Tirreno-Adriatico, war Cian Uijtdebroeks bei der Volta a Catalunya 2024 letzte Woche nicht in Topform und schied schließlich vor der 7. Etappe aus dem Rennen aus.
"Cian war nicht mehr ganz fit. Er hatte Magenprobleme und konnte nicht mehr essen. Er selbst hätte gerne weitergemacht, aber es war noch eine ziemlich harte Etappe mit mehreren Passagen auf dem Montjuïc", erklärt der Sportliche Leiter des Teams Visma - Lease a Bike, Marc Reef, im Gespräch mit Het Nieuwsblad. die Entscheidung des Belgiers, das Rennen zu verlassen.
"Wir sahen keinen guten Grund, weiterzumachen", erklärt Reef weiter. "Es ist sicher nicht Cians Art, aufzugeben, und er fühlte sich wirklich nicht gut. Manchmal ist es besser, einen Schlussstrich zu ziehen und auf die nächsten Ziele hinzuarbeiten."
Wie bereits erwähnt, hat der 21jährige Belgier in seinen ersten Monaten in seiner neuen Umgebung beeindruckt. Das nächste bestätigte Rennen für Uijtdebroeks ist der Giro d'Italia 2024, wo er einen Großteil der Hoffnungen des Teams Visma - Lease a Bike auf die Gesamtwertung hegen wird.

Instagram Bild Cian Uijtdebroeks<br>

Gerade In

Beliebte Nachrichten