"Wir hatten ein super gutes Rennen" - Nils Politt auf dem Podium mit UAE Team Emirates auf den Plätzen 3, 4 und 5 bei der Flandern-Rundfahrt 2024

Radsport
durch Cycloon
Sonntag, 31 März 2024 um 17:36
screenshot 423
Obwohl Nils Politt bei der Flandern-Rundfahrt 2024 nicht in die Top 3 fahren konnte, wurde der Deutsche durch die Abstufung von Michael Matthews auf das letzte Podium befördert.
Obwohl Tadej Pogacar fehlte, war Politts Leistung eine von vielen beeindruckenden Darbietungen des UAE Team Emirates, das an diesem Tag durch Politt, Mikkel Bjerg und Antonio Morgado die Plätze 3, 4 und 5 belegte. "Wir hatten ein super gutes Rennen", sagte Politt hinterher. "Wir waren immer vorne mit dabei und am Ende hatten wir vier Jungs in der Spitzengruppe."
Noch bevor ihn die Nachricht von Matthews' Abstufung erreichte, gab Politt zu, dass der Sprint auf Platz 4 eine herbe Enttäuschung war. "Ich habe das Podium knapp verpasst", sagt er mit einem schiefen Lächeln. "Aber was soll man sonst machen?"
Im Zielsprint schnitt Matthews an Politt vorbei und drängte den Deutschen in die Absperrungen. Dennoch war er voll des Lobes für den klaren Tagessieger Mathieu van der Poel. "Er ist Weltmeister und er hat heute gezeigt, warum!"

YouTube Video CyclingProNet "Interview Nils Politt"<br>

Gerade In

Beliebte Nachrichten