Visma DS vergleicht Vingegaard mit Oscar Freire

Radsport
durch Cycloon
Dienstag, 04 Juni 2024 um 22:00
jonasvingegaard 2
Jonas Vingegaard ist derzeit das Gesprächsthema in der Radsportwelt. Wird der Däne es bis zur Startlinie der Tour de France 2024 schaffen? Das bleibt abzuwarten, aber einer, der die Genesung des Dänen hautnah miterlebt hat, ist der Sportdirektor des Teams Visma - Lease a Bike, Frans Maassen, der sich kürzlich über die Persönlichkeit des zweifachen Tour de France-Siegers geäußert hat.
"Im Grunde genommen sind viele Fahrer unsicher, aber ich weiß nicht, wie Jonas früher war. Jetzt ist er das Gegenteil und sehr entspannt", sagt Maassen im Gespräch mit Wielerrevue über die vermeintliche Persönlichkeitsveränderung, die Vingegaard seit seinem ersten Tour-Sieg durchgemacht hat: Er ist selbstbewusster geworden und ein unglaublich engagierter Mensch.
Was die Persönlichkeit des 27jährigen Dänen angeht, sieht Maassen in dem dreimaligen Ex-Weltmeister Óscar Freire einen guten Vergleich mit einer Legende der Vergangenheit: "Ich muss sagen, dass der heutige Radsport für jemanden, der so zerstreut ist wie Freire, schwieriger wäre. Diesen Typ gibt es nicht mehr, aber ich sehe in Jonas gelegentlich einen Hauch von Freire. Sie haben eine gewisse Form der Entspannung außerhalb des Rennens", erklärt Maassen offen. Und was noch wichtiger ist: Es gibt eine körperliche Ähnlichkeit. Genauso wie Jonas konnte sich Freire schnell auf seinem Niveau verbessern. Sie kommen sehr schnell von einem durchschnittlichen auf ein Top-Niveau. Léon van Bon war auch so ein Fahrer."
<br>
Oscar Freire
Obwohl Vingegaards Teilnahme an der Tour de France noch in der Schwebe ist, scheinen die letzten Nachrichten aus dem Höhentrainingslager des Teams Visma - Lease a Bike in Tignes eher positiv zu sein: "Jonas wird selbst entscheiden, ob er an der Tour teilnehmen wird oder nicht. Er muss selbst spüren, ob er in jeder Hinsicht bereit dafür ist und ob er wieder der alte Jonas ist. Die Entscheidung liegt bei ihm. Wir werden nie einen Fahrer zwingen, an einem Wettkampf teilzunehmen", sagte Merijn Zeeman kürzlich. "Ich glaube nicht, dass diese Entscheidung erst eine Woche vor dem Start der Tour getroffen werden kann. Wir haben keinen anderen Fahrer seines Niveaus und mit seinen Eigenschaften in der Mannschaft. Jonas ist so extrem talentiert, dass er sich sehr schnell auf ein hohes Niveau entwickeln kann, falls das messbar ist. Das bedeutet, dass er für uns einen besonderen Platz einnimmt und wir in der Tat lange auf ihn warten werden."