Vier Tage von Dünkirchen 2024 - Streckenprofil und Route

Radsport
durch Cycloon
Montag, 13 Mai 2024 um 14:00
profile 4joursdedunkerque2024stage5
Vom 14. bis 19. Mai stehen die Vier Tage von Dünkirchen 2024 auf dem Programm. Dieses sechstägige Rennen in Nordfrankreich ist eine der vielen französischen Veranstaltungen zu dieser Jahreszeit und bietet in der Regel ein spektakuläres Finale, bei dem die Sprinter und die Klassikerfahrer glänzen. RadsprotAktuell gibt ihnen via CyclingUpToDate einen Eindruck zum Streckenprofil der jeweiligen Etappe:
Etappe 1: Dunkerque - Le Touquet-Paris Plage, 171,6 Kilometer schematisches Profil<br>
Etappe 1: Dunkerque - Le Touquet-Paris Plage, 171,6 Kilometer
Das Rennen beginnt mit einer Etappe für die Sprinter in Dünkirchen und endet in Le Touquet. Es ist der erste von vier Tagen, die in einem Sprint enden und den schnellen Männern liegen werden.
Etappe 2: Wimereux - Abbeville, 183,6 Kilometer schematisches Profil<br>
Etappe 2: Wimereux - Abbeville, 183,6 Kilometer
Der zweite Tag des Rennens führt über einige holprige Straßen von Wimereux nach Abbeville, die jedoch nicht zu schwer sein sollten, um einen Massensprint zu verhindern.
Etappe 3: Saint-Laurent-Blangry - Bouchain, 166 Kilometer schematisches Profil<br>
Etappe 3: Saint-Laurent-Blangry - Bouchain, 166 Kilometer
Der dritte Tag des Rennens ist vielleicht der flachste des Rennens. Auf 166 Kilometern geht es von Saint-Laurent-Blangry nach Bouchain, und das Finale auf dem Rundkurs wird noch einmal die schnellen Männer begünstigen.
Etappe 4: Mazingarbe - Pont-à-Marcq, 171,1 Kilometer schematisches Profil<br>
Etappe 4: Mazingarbe - Pont-à-Marcq, 171,1 Kilometer
An einem weiteren flachen Tag des Rennens werden die Sprinter froh sein, eine weitere kurze Etappe ohne größere Schwierigkeiten zu erleben. Diesmal findet das Finale in Pont-à-Marcq statt.
Etappe 5: Arques - Cassel, 180,1 Kilometer schematisches Profil<br>
Etappe 5: Arques - Cassel, 180,1 Kilometer
Nach vier Renntagen auf flachen Straßen geht das Finale des Rennens in die Königsetappe. Es ist das Cassel-Monster. Sie bietet viele Runden auf einem hügeligen Rundkurs mit 1,9 Kilometern und über 5 % Steigung sowie einen 1,5 Kilometer langen Anstieg mit Kopfsteinpflaster, der im Durchschnitt 4,5 % beträgt und praktisch mit der Ziellinie zusammenfällt.
Etappe 6: Loon-Plage - Dunkerque, 179,4 Kilometer schematisches Profil<br>
Etappe 6: Loon-Plage - Dunkerque, 179,4 Kilometer
Wie der größte Teil des Rennens kehren die Fahrer am letzten Tag auf völlig flache Straßen zurück. Nachdem sie den größten Teil der Region durchquert haben, kehren die Fahrer schließlich nach Dünkirchen zurück, wo sie höchstwahrscheinlich wieder einen Massensprint erleben werden.

Gerade In

Beliebte Nachrichten