Van Eetvelt von Auto während Trainingsfahrt angefahren

Radsport
durch Cycloon
Freitag, 31 Mai 2024 um 12:30
lennertvaneetvelt
Lennert van Eetvelt begann sein Jahr mit einem Höhepunkt: Er gewann die Trofeo Serra Tramuntana und anschließend die Königsetappe und die Gesamtwertung der UAE-Tour. Ein Traumstart, gefolgt von einem Albtraum. Seit fast drei Monaten hat er kein Rennen mehr bestritten, und nun wurde er beim Training für seine Rückkehr ins Peloton von einem Auto angefahren.
"Meine erste 7-Stunden-Fahrt seit meinen Knieproblemen war fast vorbei, und dann wurde ich von hinten von einem Auto angefahren, das mich auf einer Abfahrt "überholen" wollte", so van Eetvelt in einem Instagram-Post. "Ich bin wirklich froh, dass ich nicht von der Straße abgekommen bin und ohne ernsthafte Verletzungen davongekommen bin. Als meine Knieprobleme begannen, war ich enttäuscht, dass ich in Katalonien nicht starten konnte. In den letzten Wochen war ich froh, dass ich ein bisschen mit dem Rad fahren konnte. Jetzt bin ich einfach nur froh, am Leben zu sein."
Im März, nach der Strade Bianche, zog sich der Lotto Dstny-Fahrer eine Knieverletzung zu. Einen Monat später musste er sich einer Operation am gleichen überlasteten Knie unterziehen. Sein Frühjahr war damit praktisch beendet, aber er hatte schon den Sommer im Blick. Der 22-Jährige hat seit Strade Bianche keine Rennen mehr bestritten, aber er hat viele Stunden auf dem Rad verbracht und möchte nun im Juni zurückkehren. Es ist unklar, ob dies nun geschehen wird, nachdem er während einer Trainingsfahrt von einem Fahrzeug angefahren wurde.
"Es ist schon komisch, wie schnell sich diese Dinge ändern können. Heute hätte es einen Beitrag darüber geben sollen, wie meine Genesung verläuft, wie viel Unterstützung ich in den letzten Monaten erhalten habe und was mir das bedeutet, und wie sehr ich mich darauf freue, meine Teamkollegen wiederzusehen und so bald wie möglich ein Rennen zu starten", fuhr er fort. "Jetzt werde ich mir einfach ein paar Tage frei nehmen, um mich zu erholen und die kleinen Dinge des Lebens zu genießen. Aber keine Sorge, ich werde zurückkommen. Die Antwort auf die Frage, wann, weiß ich nur noch nicht."

Instagram Bild Lennert van Eetvelt<br>