Türkei-Rundfahrt 2024 Etappe4: Lund Andresen gewinnt vor van Poppel und Uhlig in wirrem Finalsprint

Radsport
durch Cycloon
Mittwoch, 24 April 2024 um 15:27
image
Tobias Lund Andresen vom Team DSM-Firmenich PostNL hat die 4. Etappe der Türkei-Rundfahrt 2024 in einem chaotischen und unorganisierten Finalsprint vor Danny van Poppel von BORA - hansgrohe und Henri Uhlig von Alpecin-Deceuninck gewonnen.
Nachdem acht Fahrer, darunter der Träger des Bergtrikots, eine Ausreißergruppe gebildet hatten, blieben am Gipfel des zweiten kategorisierten Anstiegs nur noch sechs Fahrer übrig, darunter nicht Samet Bulut, so dass es am Ende des Tages zu einer Änderung in der Bergwertung kam.
10 km vor dem Ziel hatte die nun auf fünf Fahrer geschrumpfte Ausreißergruppe noch Hoffnung auf den Sieg. Der Abstand zwischen den Führenden und dem Feld wurde bei etwa 40 Sekunden gehalten, und da es dem Feld weiterhin an Organisation bei der Verfolgung mangelte, waren es 4 km vor dem Ziel noch 30 Sekunden.
Auf dem letzten Kilometer wurde es für die Angreifer jedoch zum Verhängnis. Als die Sprintzüge gestartet wurden, war ihr Tag an der Spitze zu Ende und am Ende war es Tobias Lund Andresen, der den Sieg vor Danny van Poppel und Henri Uhlig errang.

Results powered by FirstCycling.com