Tadej Pogacar nur 10 Tage vor der Tour de France 2024 positiv auf Covid-19 getestet: "Ich war nur einen Tag lang nicht auf dem Rad"

Radsport
durch Nic Gayer
Freitag, 28 Juni 2024 um 7:00
tadejpogacar 3
Covid-19 hat das Peloton und seine größten Namen immer noch fest im Griff. Sepp Kuss verpasst die Tour de France 2024, nachdem er sich nicht von einer Infektion erholt hat; Mads Pedersen enthüllte heute, dass er das Virus erst vor ein paar Wochen hatte und Tadej Pogacar enthüllte, dass er erst vor wenigen Tagen positiv getestet wurde.
"Vor zehn Tagen hatte ich Covid. Ich wurde krank und fühlte mich sehr müde. Ich war deshalb ein kleines Fragezeichen, aber ich habe mich sehr gut von der Covid-Infektion erholt", sagte Pogacar nur zwei Tage vor dem Grand Depart in Florenz. Heute Nachmittag stellte sich das UAE Team Emirates bei der Teampräsentation vor, wobei keine Maske in Sicht war, was bedeutet, dass es keine Bedenken gab. "Am Ende war es kein großes Problem. Ich fühle mich jetzt wirklich gut."
Der Slowene befand sich mit mehreren Teamkollegen, die sich ebenfalls auf die Tour de France vorbereiteten, in der Höhe von Isola 2000. Es ist nicht das erste Mal, dass Pogacar an Covid-19 erkrankt, aber es scheint keine allzu großen Auswirkungen zu haben - weder physisch noch psychisch - auf den Fahrer, den viele als den Hauptfavoriten auf den Sieg der gesamten Tour de France bezeichnen.
"Covid ist nicht mehr so ein ernstes Problem. Vor allem, wenn Ihr Körper das Virus schon einmal getragen hat. Ich habe es selbst einmal gehabt, vielleicht auch öfter. Der Körper gewöhnt sich daran", sagt er. "Es war nicht allzu schlimm, sondern eher wie eine Erkältung. Ich war nur einen Tag lang nicht auf dem Rad, dann bin ich in der Halle auf den Rollen gefahren. Und als ich mich nicht mehr krank fühlte, bin ich wieder draußen gefahren."
Letztendlich sieht es nicht so aus, als hätte der Virus Pogacars Vorbereitung auf die Tour beeinträchtigt, die ausschließlich aus Training bestand. Am Samstag bestreiten er und Jonas Vingegaard ihren ersten Renntag seit langer Zeit in einer Etappe, die man nur als explosiv und tückisch bezeichnen kann.

Gerade In

Beliebte Nachrichten

Aktuelle Kommentare