"Sie werden in immer jüngeren Jahren immer besser" - Tom Dumoulin befürchtet, dass die junge Radsport-Elite frühzeitig ausbrennen könnte

Radsport
durch Cycloon
Montag, 18 März 2024 um 11:30
1139214443
In den letzten Jahren hat es einen deutlichen Wechsel an der Spitze des Pelotons gegeben, bei dem sich jüngere Fahrer durchgesetzt und sich in der Elite bewährt haben. Der ehemalige Giro d'Italia-Sieger Tom Dumoulin hat jedoch Bedenken hinsichtlich der Langlebigkeit der neuen Generation.
"Man sieht, dass sie in immer jüngeren Jahren immer besser werden", erklärt der inzwischen pensionierte Dumoulin im Gespräch mit Wielerflits. "Ab dem Alter von 15 oder 16 Jahren erhalten diese Jungen oft die gleiche Anleitung wie die Profis. Das Training und die Ernährung sind inzwischen so kalkuliert und strukturiert. Als ich sechzehn war, gab es dieses Wissen noch nicht. Ich wusste nicht, wie Michael Boogerd trainiert, aber jetzt kann jeder Sechzehnjährige Strava anschauen und kopieren, was die Profis machen."
Wie bereits erwähnt, hat Dumoulin jedoch auch Bedenken hinsichtlich der Entwicklung des Radsports. "Ich frage mich, ob sie dadurch ausbrennen", sagt er. "Es würde mich sicherlich ausbrennen, aber es sind unterschiedliche Charaktere. Ich bin eher ein Freigeist, ein Enthusiast. Ich genieße das Abenteuer und das Training, aber nicht, wenn die Minute und die Wattzahl vorgegeben sind." Ein anderer Typ, wie Remco Evenepoel, findet das fantastisch. Er sagt auch: Schreib mir einfach, was ich zu tun habe und was ich essen muss. Jonas Vingegaard macht auch genau das, was der Trainer sagt, und er liebt es, es kommt ihm zugute. Die jüngere Generation ist wirklich damit aufgewachsen und findet es normal."
Angesichts dieser Entwicklungen ist Dumoulin ein wenig erleichtert, dass er sich zum richtigen Zeitpunkt zurückgezogen hat. "Das passt einfach nicht zu dem, was ich bin und sein will", erklärt er. "Ich denke, dass vor allem die älteren Fahrer, die an ihr eigenes Ding gewöhnt sind, ein bisschen schneller sagen werden: Ich bin eigentlich gut."

Instagram Bild Tom Dumoulin<br>

Gerade In

Beliebte Nachrichten