Sepp Kuss gibt Criterium du Dauphine 2024 vor 8. Etappe auf

Radsport
durch Cycloon
Sonntag, 09 Juni 2024 um 10:15
seppkuss
Das Team Visma - Lease a Bike kam zum Criterium du Dauphine 2024 mit einem zweigleisigen Angriff auf die Gesamtwertung. Während Matteo Jorgenson beeindruckt hat und derzeit auf Platz 2 der Gesamtwertung liegt, war es für seinen Landsmann und Teamkollegen Sepp Kuss eher ein Kampf.
Nach sieben Etappen lag der amtierende Vuelta a Espana-Sieger in der Gesamtwertung auf Platz 38, mit 30:55 Rückstand auf den Führenden Primoz Roglic. Vor der 8. Etappe hat Kuss jedoch das Rennen aufgegeben, wie das Team Visma - Lease a Bike mitteilte. "Sepp Kuss wird nicht an der letzten Etappe der Dauphiné teilnehmen. Er hat sich in den letzten Etappen nicht hundertprozentig wohl gefühlt. Mit Blick auf seine Vorbereitung auf die Tour de France wurde beschlossen, sich die nötige Ruhe zu gönnen", heißt es in der Mitteilung.
Wie bereits erwähnt, hatte Kuss in der letzten Woche beim Criterium du Dauphine zu kämpfen, während Matteo Jorgenson jede Prüfung mit Bravour bestanden hat. Bei nur noch einer ausstehenden Etappe liegt der frischgebackene Paris-Nizza-Sieger in der Gesamtwertung auf Platz zwei, nur 1:02 hinter Roglic.
Vor der letzten Etappe drückte der Sportliche Leiter des Teams Visma - Lease a Bike, Grischa Niermann, sein anhaltendes Vertrauen in Jorgenson aus, der in seiner ersten Saison im Team seit seinem Wechsel vom Movistar Team in der Vorsaison unglaublich beeindruckend war. "Matteo schlägt sich großartig. Er ist glücklich über den 2. Platz und das Weiße Trikot, aber man weiß nie, was passieren kann. Die letzte Etappe der Dauphine hat es immer in sich."
Da die Teilnahme von Jonas Vingegaard an der Tour de France immer noch in der Schwebe ist, könnte Matteo Jorgenson statt Kuss für das GC die beste Wahl für das Team Visma - Lease a Bike sein, um sich das Maillot Jaune für die dritte Saison in Folge zu sichern? Die Zeit wird es zeigen, aber nach dem bereits erwähnten Sieg bei Paris-Nizza Anfang des Jahres zeigt ein Podiumsplatz bei der Dauphine oder besser eine anhaltend gute Form.