"SD Worx ist Erste und Zweite geworden. Besser kann es nicht sein" - Lotte Kopecky und Lorena Wiebes freuen sich über Danilith Nokere Koerse WE 2024

Radsport
durch Cycloon
Mittwoch, 13 März 2024 um 15:20
1140193078
Lotte Kopecky hat am Mittwochnachmittag in Belgien mit einem zweiten Sieg in der Danilith Nokere Koerse WE 2024 ihre glänzende Erfolgsbilanz weiter ausgebaut.
"Es war ein ziemlich identischer Sieg wie im letzten Jahr", sagt der Star vom Team SD Worx-Protime in ihrem Interview nach dem Rennen, nachdem sie als erste Frau im Regenbogentrikot die Danilith Nokere Koerse WE gewonnen hat und vor ihrer Teamkollegin Lorena Wiebes ins Ziel kam. "Ich denke, es ist ein spaßiges Rennen und wir nutzen unsere Dominanz gerne aus. Es ist großartig, mit SD Worx wieder die Kontrolle über dieses Rennen zu übernehmen und erneut Erste und Zweite zu werden. Es könnte nicht besser sein."
Kopecky hatte eigentlich schon viel früher versucht, alleine zu attackieren, bevor ihre Attacke zum Rennsieg führte. "Wir wollten das Rennen hart machen und ich hatte die Hoffnung, dass einige mitfahren würden", erklärt sie. "Das war nicht der Fall, also sagte man mir im Auto, dass ich selbst entscheiden müsse, was ich tun würde. Ich habe versucht, das Tempo hoch zu halten, aber es war noch ein bisschen zu früh. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt."
"Wir hatten uns im Vorfeld darauf geeinigt, dort einen Gang zuzulegen, und am Ende waren es vier. Auf dem Kopfsteinpflasterabschnitt, wo ich wieder fuhr, stand der Wind schräg, und das war ideal für ein Mann-zu-Mann-Rennen. Ich konnte dort einen Unterschied machen", sagt sie abschließend.