"Platz 3 hinter Mathieu und Mads bei Gent-Wevelgem fühlt sich ziemlich gut an" - Jordi Meeus komplettiert das All-Star-Podium in Flandern

Radsport
durch Cycloon
Sonntag, 24 März 2024 um 20:30
jordimeeus
Nur wenige Augenblicke nachdem Mads Pedersen am Sonntagnachmittag den Sieg bei Gent-Wevelgem 2024 vor Mathieu van der Poel errungen hatte, gewann Jordi Meeus von BORA - hansgrohe den Sprint um Platz drei aus einer reduzierten Gruppe.
"Das ist ein wichtiger Podiumsplatz für mich", freut sich der 25jährige Belgier in seinem Interview nach dem Rennen auf der BORA - hansgrohe Website. "Ich konnte bei den Staffelungen in die erste Gruppe springen, so dass ich etwas Energie sparen konnte und für die Anstiege am Kemmelberg bereit war. Ich wollte sehen, wie weit ich dieses Jahr bei den Klassikern kommen kann, und der 3. Platz hinter Mathieu und Mads bei Gent-Wevelgem fühlt sich ziemlich gut an."
Am Ende trennten Meeus nur 16 Sekunden vom Sieg. Nach seinem Sieg auf der Champs Elysees bei der Tour de France 2023 ist Meeus weiter auf dem Vormarsch, sehr zur Freude des BORA - hansgrohe Teams.
"Es war ein sehr stressiger Tag, vor allem wegen der Windverhältnisse. Heute hat viel für uns geklappt, die Jungs sind sehr clever gefahren. Wir waren vor jedem Anstieg gut positioniert und konnten etwas Energie sparen", resümierte der Sportliche Leiter Heinrich Haussler nach dem Rennen. "Mathieu und Mads sind wieder auf einem anderen Niveau gefahren, dahinter haben wir versucht, den Abstand in Grenzen zu halten, um im Finale die Chance zu haben, um den verbleibenden Podiumsplatz zu sprinten. Am Ende sind wir mit Jordi auf Platz 3 mehr als zufrieden - ich bin stolz auf die Jungs!"

Gerade In

Beliebte Nachrichten