Maxim Van Gils nach beeindruckendem 7. Platz bei Milano-Sanremo 2024: "Werde ich jemals zurückkehren, um dieses Rennen zu gewinnen? Natürlich"

Radsport
durch Cycloon
Sonntag, 17 März 2024 um 10:30
maximvangils
Maxim Van Gils sprintete auf der Via Roma bei Milano-Sanremo 2024 auf den siebten Platz. Nach dem beeindruckenden Start in die Saison mit dem Sieg bei der Andalucia TT und den Podiumsplätzen bei Strade Bianche und der Faun Drome Classic ist dies ein weiteres schönes Ergebnis in der Bilanz des 24-Jährigen. Der junge Belgier spricht hinterher von gemischten Gefühlen.
Van Gils begann das Interview mit Sporza mit einem Lächeln. "Ich hatte mit den Top 5 oder Top 10 gerechnet. Der siebte Platz ist genau in der Mitte, oder?" Doch bei dem Talent von Lotto Dstny gab es mehr als nur ein Lächeln. "So gut wie heute werde ich vielleicht nie wieder dastehen."
"Milano-Sanremo ist ein wirklich seltsames Rennen", erklärte er. "Jetzt blieb alles zusammen und es waren noch schnelle Männer dabei, dann wurde es schwierig. Trotzdem hofft man, dass am Ende alles gut geht und man auf die Überraschung setzen kann. Nur waren es heute wirklich reine Sprinter."
Alles in allem ist Van Gils mit seinem Tag zufrieden. "Ich denke, dass dies ein sehr schönes Rennen ist. Am Anfang sehr entspannt, aber plötzlich wird es hart. Werde ich jemals zurückkehren, um zu gewinnen? Natürlich", schloss er.

Instagram Video Maxim Van Gils<br>

Gerade In

Beliebte Nachrichten