Lenny Martinez' Wechsel zu Bahrain - Victorious ist "sehr wahrscheinlich" - Mehrjahresvertrag für junges Talent ab 2025

Radsport
durch Cycloon
Sonntag, 19 Mai 2024 um 10:30
lennymartinez 3
Obwohl die Entourage des Fahrers vor einigen Wochen versicherte, dass es seine absolute Priorität sei, mit Groupama FDJ um jeden Preis weiterzufahren, kursieren weiterhin Berichte, dass Lenny Martinez auf dem Weg zu Bahrain - Victorious ist, auch, wenn keine konkrete Transfer-Info bisher vorliegt.
Wie der von La Gazzetta dello Sport geschätzte Ciro Scognamiglio berichtet, ist es nun "sehr wahrscheinlich", dass das vielversprechende französische Talent einen Mehrjahresvertrag mit Bahrain - Victorious ab 2025 unterzeichnet. Ein Schritt, der nicht nur finanziell für Martinez, sondern auch für Bahrain Sinn macht. Die Mannschaft hat sich nach einer Verjüngung der Führungsriege umgesehen, die im vergangenen Jahr mit der Nichtverlängerung von Mikel Landa begann. In dieser Saison sind, abgesehen von Antonio Tiberi, der beim Giro d'Italia 2024 weiterhin beeindruckt, die Hoffnungsträger des Teams für die Gesamtwertung der Grand Tours Männer in ihren Dreißigern wie Pello Bilbao, Damiano Caruso oder Wout Poels.
Martinez ist erst 20 Jahre alt (er wird am 11. Juli während der Tour de France 21 Jahre alt) und hat sich in seinen beiden bisherigen Saisons bei der WorldTour als vielversprechender Fahrer erwiesen. Im Jahr 2023 führte er die Vuelta a Espana an, und im Jahr 2024 hat er sich mit Siegen bei der Trofeo Laigueglia, der Classic Var, der Classic Grand Besançon Doubs und der Tour du Doubs weiter ins Bewusstsein der Öffentlichkeit geschoben. Außerdem wurde er Zweiter beim Gran Camiño nur hinter Jonas Vingegaard und Siebter bei der Katalonien-Rundfahrt.
In seinem letzten Rennen, das er nach seinem Ritt durch die französischen Klassiker im April etwas erschöpft bestritt, wurde er Achter bei der Tour de Romandie und zeigte damit, dass er nicht nur ein großartiger Puncher ist und um Etappensiege bei den großen Rundfahrten kämpfen kann (er war bereits Zweiter einer Vuelta-Etappe), sondern auch ein Fahrer, der, sobald er etwas besser in Form ist, ein Favorit im Kampf um die Gesamtwertung bei allen Arten von Etappenfahrten sein wird.
Wie wir bereits erwähnt haben, wäre es ein großer Schlag für Groupama - FDJ, wenn der Weggang von Martinez bestätigt wird. Das französische Team würde seine große Hoffnung, den französischen Radsport in den kommenden Jahren zu dominieren, verlieren, während der Hauptkonkurrent, das Team Decathlon AG2R La Mondiale, im Jahr 2024 weiter auf dem Vormarsch ist.