Langfristige Vertragsverlängerung für Mathieu van der Poel bedeutet, dass der Niederländer seine Karriere wahrscheinlich bei Alpecin-Deceuninck beenden wird

Radsport
durch Nic Gayer
Montag, 18 März 2024 um 17:48
mathieuvanderpoel
Nach der Bekanntgabe seiner Rekordverlängerung mit Canyon für 10 Jahre(!) hat Mathieu van der Poel nun auch seine langfristige Zukunft bei Alpecin-Deceuninck gesichert.
"Dies ist eine logische Entscheidung. Das Team und ich sind zu dem zusammengewachsen, was wir heute erreichen, und wir machen weiterhin jedes Jahr Fortschritte. Wir sind hungrig nach mehr. Dies ist das perfekte Team für mich, um Straßen-, Cross- und Mountainbike zu kombinieren", sagt van der Poel, der sich über die Bekanntgabe seiner Vertragsverlängerung mit dem Team freut, das ihn in den letzten Jahren so sehr unterstützt hat.
Da van der Poel bereits einer der Fahrer im Peloton ist, der am längsten für ein Team fährt, bedeutet sein neuer Vertrag, der bis 2028 läuft, dass der Niederländer den Rest seiner Profikarriere bei Alpecin-Deceuninck verbringen wird. "Von Beginn unserer Zusammenarbeit an haben wir mit Mathieu langfristig geplant und wir freuen uns, dieses Projekt fortzusetzen. Wir sind auch hungrig nach noch mehr Erfolg", sagt der Teamchef von Alpecin-Deceuninck, Christoph Roodhooft. 
Alpecin-Deceuninck hofft nun, dass eine solche Ankündigung auch die Zukunft des jüngsten Milano-Sanremo 2024-Siegers Jasper Philipsen sichert, da der Belgier in seinem letzten Vertragsjahr über seine nächsten Optionen nachdenkt.

Instagram Post Mathieu van der Poel

Gerade In

Beliebte Nachrichten