Jasper Philipsen beweist sich als schnellster Sprinter der Welt mit einem chaotischen Sieg beim Classic Brügge-De Panne 2024; Danny van Poppel holt für BORA - hansgrohe dritten Platz

Radsport
durch Cycloon
Mittwoch, 20 März 2024 um 17:22
image 3
Zum zweiten Mal in Folge hat Jasper Philipsen das Classic Brügge-De Panne in 2024 gewonnen, sich als schnellster Sprinter im Feld erwiesen und seinen Sieg bei Milano-Sanremo 2024 eindrucksvoll untermauert.
Traditionell ein Rennen für die Sprinter, beschlossen drei Männer, die Pläne der schnellen Männer durch Ausreißer zu durchkreuzen: Luca De Meester, Victor Vercouillie und Thomas Gachignard.
Obwohl der Vorsprung zeitweise bei sieben Minuten lag, zog das Peloton allmählich an, und 30 km vor dem Ziel trennte die beiden Gruppen nur noch eine Minute.
Trotz einiger Stürze, als der Kampf um die Position immer wichtiger wurde, gelang es dem Peloton schließlich, die Ausreißer etwa 10 km vor dem Ziel einzuholen.
Auf den letzten Kilometern war das Rennen unglaublich chaotisch, und kein Team konnte die volle Kontrolle übernehmen.
Trotz eines Sturzes auf dem letzten Kilometer kam es zu einem Massensprint, der die Entscheidung bringen sollte. Tim Merlier eröffnete den Sprint, doch trotz starker Bemühungen von ihm und Danny van Poppel erwies sich Jasper Philipsen einmal mehr als der beste Sprinter im Feld. Zweiter somit Tim Merlier und BORA - hansgrohe-Fahrer Danny van Poppel auf dem Dritten.

Results powered by FirstCycling.com

Gerade In

Beliebte Nachrichten