"Ich ziehe es vor, mit allen Spitzenfahrern an den Start zu gehen" - Gemischte Gefühle beim haushohen Favoriten Mathieu van der Poel vor der Flandern-Rundfahrt 2024

Radsport
durch Cycloon
Samstag, 30 März 2024 um 14:30
mathieuvanderpoel
Mathieu van der Poel geht am Sonntag bei der Flandern-Rundfahrt 2024 als haushoher Favorit auf den Sieg an den Start, nachdem Wout Van Aert Mitte der Woche ausfiel und Mads Pedersen nicht bei 100 % sein wird.
"Die Flandern-Rundfahrt liegt mir. Es ist ein Rennen mit vielen Intervallen und Anstiegen in schneller Folge", sagt der zweimalige Sieger im Gespräch mit seinem Team vor dem Rennen. "Nicht zu lang, aber aggressiv. Etwas, das ich liebe."
Vor ein paar Wochen sah es noch so aus, als würde es ein heiß umkämpftes Rennen werden, bei dem unter anderem van der Poel, Wout Van Aert und das in Form befindliche LIDL-Trek-Duo Jasper Stuyven und Mads Pedersen starke Anwärter gewesen wären. Ein schwerer Gruppen-Sturz bei Dwars Door Vlaanderen 2024 Mitte der Woche hat jedoch die Tür für van der Poel und Alpecin-Deceuninck trotz der Abwesenheit seines Teamkollegen Jasper Philipsen sehr weit geöffnet:
"Ich habe nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass ich am liebsten mit allen Spitzenfahrern am Start bin", betont van der Poel. "Ob sich das Fehlen von Wout und Jasper auf mich auswirkt, kann man nicht im Voraus sagen. Vielleicht lastet dann noch mehr Druck auf meinen Schultern, was es nicht einfacher macht." Andererseits bleiben das Team Visma - Lease a Bike und LIDL-Trek auch ohne Van Aert bzw. Stuyven zwei superstarke Blöcke. Jorgensen, Benoot, Pedersen, Milan und wie sie alle heißen."
"Zumindest bei mir bleibt der Fokus derselbe. Ich werde einfach mein Ding durchziehen. Die Flandern-Rundfahrt zu gewinnen ist nie einfach, und am Sonntag wird es nicht anders sein. Wie ich es angehen werde? Darüber kann ich im Vorfeld nicht viel sagen", so van der Poel weiter. "Es hängt davon ab, wie sich das Rennen entwickelt und wie die Situation ist. Natürlich werde ich meine Verantwortung übernehmen, aber wie gesagt, meiner Meinung nach bleiben Visma-Lease a Bike und LIDL-Trek super starke Gegner."

Instagram Bild Mathieu van der Poel<br>

Gerade In

Beliebte Nachrichten