"Heute habe ich viel wettgemacht" - Luca Mozzato dreht das Jahr mit einem überwältigenden Triumph bei der Bredene Koksijde Classic 2024

Radsport
durch Cycloon
Freitag, 15 März 2024 um 18:31
1092766788
Luza Mozzato ist kein reiner Sprinter, aber heute bewies der Italiener, dass er eine ziemlich unterschätzte Kombination aus Sprinter und Klassiker-Fahrer ist. Der Arkea-B&B Hotels-Fahrer fand die perfekten Bedingungen vor, um das Bredene Koksijde Classic 2024 gegen starke Konkurrenz zu gewinnen.
"Ich bin wirklich glücklich darüber. Meine Saison war bisher nicht großartig, aber heute habe ich viel wettgemacht", sagte Mozzato in einem Interview nach dem Rennen. "Natürlich ist ein Rennen wie dieses etwas ganz Besonderes für mich, denn es ist ein großer belgischer Klassiker. Ich bin also glücklich!" Mozzato hat im vergangenen Jahr Binche - Chimay - Binche gewonnen und hat heute einen weiteren bedeutenden Triumph errungen.
Mozzato war Teil des Pelotons, das an diesem Tag die Kopfsteinpflaster-Steigungen und -Etappen passierte, und spielte dann seine Karten richtig aus. Der italienische Sprinter bewegte sich nicht, als mehrere Angreifer das Feld unter Druck setzten, und war dann im Schlusssprint an der Seite von Dylan Groenewegen. Mit einem perfekt getimten Manöver setzte er sich dann an die Spitze und gewann knapp vor dem Niederländer und Gerben Thijssen. Ein starker Triumph, mit dem er vielleicht die beste Konkurrenz schlug, die er je hatte.
"Das war eigentlich das größte Problem. Jeder wusste, dass es Staffelungen geben würde", sagte er über die schwierigen Bedingungen an diesem Tag. "Das machte mich sehr nervös. Aber mit dem Team sind wir so viel wie möglich von vorne gefahren. Ich wusste, dass es mehr Sprinter gab, aber auch mehr Fahrer, die hohe Geschwindigkeiten erreichen konnten. Zum Glück konnte ich im Finale etwas Energie sparen, so dass ich einen guten Sprint hinlegen konnte."

Gerade In

Beliebte Nachrichten